跳转到内容

Master-Arbeiten

Übersicht aller publizierten Master-Arbeiten der FHS St.Gallen.


Dokumentation zur Erfassung von neuen Beiträgen

Download der Vorlage für den Abstract

 

包含标签 innovation 的内容。

Innovationsfähigkeit durch ganzheitliche Markenführung

Markenführung bedeutet nicht nur ein schönes Logo oder Briefpapier zu gestalten. Unter ganzheitlicher Markenführung wird eine Marke als Persönlichkeit verstanden. Diese besteht aus Ihren Wertvorstellungen und Kompetenzen sowie der Gesamtheit aller Aktivitäten, die sie gegenüber allen Anspruchsgruppen wahrnimmt und diese bewusst vorlebt. Ganzheitliche Markenführung beeinflusst sämtliche Gestaltungsfelder einer Unternehmung und bildet einen idealen Weg neue Innovationspotenziale zu ergründen und diese konkret im Unternehmen anzugehen. Im Zusammenhang mit dieser Arbeit wurde ein Instrument „Geschäftsidentitäts-Atlas“ entwickelt, das auf der Basis vom Business Model 
Canvas (BMC) von Osterwalder und dem Markenidentitätsmodell von Burmann aufbaut und weiterentwickelt wurde.

Vollständige Arbeit als PDF: Download
Abstract als PDF: Download
 
13.04.2017 | kmu , innovation , management , geschäftsmodell , marketin , marke , markenführung , innovationsfähigkeit , innovationsfelder , innovationspotenzial , business model canvas , markenidentitätsmodell
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Stefan Manser
José Gomez
2016
 
平均 (0 票)


还没有评论。 发表第一个留言。

Digitale Nomaden – Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben?

Die vorliegende Arbeit zeigt auf, was Personen dazu bewegt, als Digitale Nomaden quer durch die Welt zu ziehen und gleichzeitig online ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Anhand von Interviews wurde untersucht, welche Geschäftsmodelle und Tools sie dazu einsetzen und wie sich diese neue Arbeitsform auf die Effizienz, das Einkommen und die Work-Life Balance auswirkt.

Abstract als PDF: Download
 
26.02.2016 | start-ups , entrepreneurship , innovation
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Lorenz Ramseyer
Reto Eugster
2014
 
平均 (0 票)


Bring your own device (BYOD) in der Volksschule

Die Arbeit untersucht, ob und unter welchen Bedingungen es möglich ist, die Strategie des Bring your own device, kurz BYOD, in der Primarschule umzusetzen. BYOD beschreibt, im Zusammenhang mit der Schule, die Möglichkeit private, digitale Geräte in die Schule mitzubringen und diese fürs Lernen einzusetzen.

Vollständige Arbeit als PDF: Download
Abstract als PDF: Download
 
26.02.2016 | innovation , esociety , it management
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Armin Lüchinger
Reto Eugster
2014
 
平均 (0 票)


Potentialanalyse & Entscheidungsgrundlage für Tiefkühldesserts im Schweizer Detailhandel

Innovationen beleben den Markt und schaffen einen Vorsprung für das Unternehmen. Dabei ist entscheidend, den Bedürfnissen der Kunden und Konsumenten zu entsprechen und dabei die Strategie des Unternehmens nicht zu vernachlässigen. ln vorliegender Arbeit wird evalu­ iert, ob die Innovation tiefgekühlter Desserts im Schweizer Detailhandel Potential hat. Der Schweizer Dessertmarkt im Detailhandel ist wachsend, im Vergleich zu Europa aber noch sehr klein. Das Potential ist aufgrund kleiner Tiefkühlflächen im Schweizer Detailhandel ein­ schränkt. Ein konkretes Konzept wird innerhalb der vorliegenden Arbeit evaluiert und poten­ tielle Kanäle dafür vorgeschlagen. Der Markentransfer eines bekannten Brands soll die Inno­ vation bezüglich Akzeptanz beim Konsumenten unterstützen.

Abstract als PDF: Download
 
22.10.2012 | schweiz , innovation , tiefgekühlt , dessert , detailhandel
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Claudia Tremp
Lukas Scherer
24.05.2012
 
平均 (0 票)


Entwicklung relevanter Bausteine zur Stärkung des zielgruppengerechten

CEM bedeutet in erster Linie die Schaffung positiver Erfahrungen für und durch den Kunden zum Aufbau einer emotionalen Bindung zwischen Atupri und dem potenziellen und aktuellen Kunden. Mit dieser Arbeit soll die Antwort auf die Frage gegeben werden: „Wie kann das Kundenerlebnis des geplanten Online-Beratungsportals für die drei Sinus-Milieus Bürgerliche Mitte, Experimentalisten und Moderne Performer gesteigert werden?" In der Rangliste der erforschten Online-Kundenerlebnisse folgt auf Rang 1 der offene Prämienrechner, gefolgt vom massgeschneiderten Angebot und den Micro-Movies. Mit der vollen Implementierung des CEM als neue Atupri-Unternehmensphilosophie könnte der zukünftige Kunde transparenter, näher, zufriedener sein und wissen, warum Atupri der richtige Anbieter ist: „Sympathisch, einfach und innovativ versichert."

Abstract als PDF: Download
 
22.10.2012 | kommunikation , dienstleistungsmanagement , innovation , kundenzufriedenheit
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Karl Luca Büeler
Lukas Scherer
13.08.2012
 
平均 (0 票)


Suche

Bitte geben Sie unten den gewünschten Suchbegriff ein. Es erscheinen im Anschluss alle Einträge die Ihren Suchbegriff enthalten.
 

Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation