Konsekutiv Master

Übersicht aller publizierten konsekutiven Master-Arbeiten der FHS St.Gallen.


Dokumentation zur Erfassung von neuen Beiträgen

Download der Vorlage für den Abstract

 

Der Einfluss vom Unternehmenskontext auf die Förderung der Learning Agility der Mitarbeiter

Ein dynamisches Umfeld fordert agiles Arbeiten. Learning Agility ist hierbei ein potenzieller Stellhebel, um das Humankapital möglichst effektiv einzusetzen und bestehende sowie zukünftige Herausforderungen erfolgreich zu meistern. Gerade die Umwelt- und Kontextfaktoren in Bezug auf die Learning Agility wurden bislang noch zu wenig untersucht Dies führt zur Forschungsfrage, ob besagte Faktoren einen Einfluss auf die Learning Agility haben und falls ja, von welcher Art dieser ist.

Abstract als PDF: Download
 
19.11.2019 | learning agility , «accessibility» und «common culture». , implementierung von learning agility
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Philipp
Lisa Giermindl
05.07.2019
 
平均 (0 票)


Holacracy – Ein Zukunftsmodell? Anforderungen an Organisationen zur Anwendung von Holacracy

Neu entwickelte Organisationsansätze zeigen auf, dass aktuell ein Paradigmenwechsel in Organisationen stattfindet. In Rahmen dieses Wechsels vertieft sich das Verständnis und die Anwendbarkeit des holokratischen Organisationsmodells. Die empirische Studie erforscht die Anwendung von Holacracy in Schweizer Unternehmen, um herauszufinden, welche spezifischen Organisationsmerkmale die Einführung von Holacracy fördern und welche Anforderungen an die Führungsebene gestellt werden müssen, um das Holokratische Organisationsmodell erfolgreich umzusetzen. Im Rahmen dieser wissenschaftlichen Forschungsarbeit wird aufgezeigt, dass Holacracy zwar ein vielversprechendes Zukunftspotenzial aufweist, jedoch nicht für alle Organisationen gleichermassen gut geeignet ist.
 

Abstract als PDF: Download
 
19.11.2019 | agilität , holacracy , selbstorganisation
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Laura Petersberger
Alexandra Cloots
05.07.2019
 
平均 (0 票)


Determinanten des Customer Engagement: Eine empirische Analyse am Beispiel des Erstkontaktes im Schadenfall bei der Motorfahrzeugversicherung

Rund zwei Drittel der von einem Motorfahrzeug-Schaden betroffe-nen Personen würden sich nach einem Schadenfall mit ihrem Auto zuerst an ihre Versicherung wenden. Im Gegenzug wendet sich ein Drittel direkt an eine Garage. Einen hohen Einfluss auf die Wahl des Erstkontaktes haben dabei Anreize sowie die empfundene Convenience der Kun-den im Schadenprozess. Um den aus Sicht der Versicherer wichtigen Erstkontakt in einem sich verändernden Umfeld zu behalten oder gar nachhaltig zu erhöhen, müssen die Versicherer des-halb vermehrt Anreizsysteme für diesen schaffen und die Convenience bei der Schadenerledi-gung stetig im Sinne des Kunden verbessern.

Abstract als PDF: Download
 
19.11.2019 | versicherung , schadenfall , customer engagement , erstkontakt , motorfahrzeug
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Domenic Bühler
Christian Heumann
05.07.2019
 
平均 (0 票)


Aufbau und Sicherung einer nachhaltigen erfolgreichen Karriere nach dem Studium an der FHS St.Gallen am Beispiel des Fachbereichs Wirtschaft

Das Studium ist ein bedeutender Meilenstein in der Karriere einer Person. Vor 30 Jahren galt ein abgeschlossenes Studium in der Regel als Garantie für eine aussichtsreiche Zukunft. Heute ist diese Entwicklung nicht mehr die Regel, es ist sehr viel komplexer geworden. Die Masterthe-sis zeigt auf, wie eine nachhaltig erfolgreiche Karriere nach dem Abschluss in Betriebsökono-mie an der FHS St.Gallen aufgebaut und gesichert werden kann. Zudem wird der Beitrag des Studiums an der FHS St.Gallen eruiert. Dafür wurden Interviews mit ehemaligen FHS-Studie-renden, Arbeitgebervertretungen aus der Ostschweiz und FHS St.Gallen Vertretungen geführt.

Abstract als PDF: Download
 
19.11.2019 | karriere , karriereprädiktoren , nutzen eines studiums
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Tamara Arnold
Pius Kueng
05.07.2019
 
平均 (0 票)


Intuition versus Ratio: Entscheiden im digitalen Zeitalter

Die vorliegende Masterthesis mit dem Titel „Intuition versus Ratio: Entscheiden im digitalen Zeitalter“ behandelt die Forschungsfrage, welchen Stellenwert datengestützte Analysen bei Entscheidungen im Gegensatz zur Intuition, also zum Bauchgefühl, einnehmen. Der Mensch kann entweder intuitiv oder rational entscheiden. Eine qualitative Befragung von sechs Füh-rungskräften aus der obersten Managementstufe von mittelgrossen Schweizer Unternehmen mit einer Beschäftigtenzahl zwischen 100 und 249 Mitarbeitern, die im sekundären Sektor tätig sind, bildet die Ausgangslage. Führungskräfte entscheiden auf einer Datengrundlage, aber aus dem Bauch, also intuitiv. Nur wenn Entscheidungen nicht existenzrelevant sind, werden sie ei-nem Computer überlassen.

Vollständige Arbeit als PDF: Download
Abstract als PDF: Download
 
19.11.2019 | arbeitsintegration , intuition , entscheidungsfindung , digitales zeitalter , bauchentscheidung , kopfentscheidung , entscheiden
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Christoph Thomas Frey
Sibylle Olbert
05.07.2019
 
平均 (0 票)


Suche

Bitte geben Sie unten den gewünschten Suchbegriff ein. Es erscheinen im Anschluss alle Einträge die Ihren Suchbegriff enthalten.
 

Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation