Konsekutiv Master

Übersicht aller publizierten konsekutiven Master-Arbeiten der FHS St.Gallen.


Dokumentation zur Erfassung von neuen Beiträgen

Download der Vorlage für den Abstract

 

Blockchain-Anwendungen für kleine und mittlere Unternehmen

Blockchain-Anwendungsfälle sind bisher ein aktuelles Thema in Grossunternehmen. In kleinen und mittleren Unternehmen wird das Thema Blockchain bisher kaum diskutiert. Dies zeigt sich auch in der Literatur, wonach Blockchain-Anwendungsfälle im Bezug zu KMU bisher nicht untersucht wurden. Woraus die Forschungsfrage «Welche Blockchain-Anwendungen im Bereich Smart-Contracting und Datenaustausch ermöglichen Prozessinnovationen für KMU?» hergeleitet wurde.Diese Arbeit soll diese Forschungslücke schliessen, indem Blockchain-Anwendungsfälle für Unternehmen mittels einer Literaturanalyse gesucht und diese systematisch auf die Eignung in KMU analysiert werden. Hierzu wird ein Morphologischer Kasten konstruiert, welcher eine Analyse der Dimensionen Blockchain, Prozess und KMU erlaubt. Um die praktische Relevanz sicherzustellen, wird ein Konzept für einen Blockchain-Anwendungsfall in KMU nach der Design Science Research Methodology erarbeitet. Die Erkenntnisse aus der Literatur und dem Konzept münden in Handlungsempfehlungen für KMU.

Abstract als PDF: Download
 
13.11.2018 | handlungsempfehlungen , blockchain-anwendung , blockchain-anwendungsfälle
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Malek Benfattoum
HansDieter Zimmermann
25.05.2018
 
平均 (0 票)


还没有评论。 发表第一个留言。

Blockchain: Hype oder Disruptor - Intelligente Verträge und ihr Potenzial im eBusiness – ein empirisches Referenzmodell

Das Internet und die Digitalisierung verändern die Art, wie Menschen heute leben und wie Unternehmen wirtschaften. Der digitale Wandel bringt immer neue technologische Möglichkeiten hervor, so hat sich seit dem Hype um die Kryptowährungen insbesondere das Interesse an der Basistechnologie Blockchain als verteiltes Datenbanksystem verstärkt. Dabei konzentriert sich die Diskussion in der aktuellen Phase 2.0 auf die sogenannten Smart Contracts, automatisierbare und durchsetzbare Programmcodes auf der Blockchain. Obwohl das Konzept viel Aufmerksamkeit erlangte, sind Smart Contracts in der Praxis noch immer kaum verbreitet. Hilfsmittel, die das Verständnis des Konzeptes unterstützen, gibt es gegenwärtig nur wenige. 

Vollständige Arbeit als PDF: Download
 
13.11.2018 | blockchain , hype oder disruptor , ebusiness , empirisches referenzmodell
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Jonas Hubmann
HansDieter Zimmermann
25.l05.2018
 
平均 (0 票)


还没有评论。 发表第一个留言。

Die Schweizer Grundbuch Blockchain Eine Fallstudie zur Blockchain Technologie

Die vorliegende Masterarbeit hat zum Ziel durch Design Science das Schweizer Grundbuch mit der Blockchain Technologie abzubilden. Diese Arbeit zielt primär auf ein Publikum ab, dass bereits Erfahrung mit der Technologie hat. Durch kurze und informative Erklärungen kann die Arbeit auch von einem breiteren Publikum gelesen werden. Mittels Prototyps soll die Anwendung umgesetzt und validiert werden. Die Forschungsfragen zielen darauf ab, ob die Blockchain Technologie in diesem Bereich Sinn macht. Der Leser wird mit einer Aufarbeitung der fachlichen und geschichtlichen Aspekte der Blockchain Technologie und des Grundbuchs in den Anwendungsfall eingeführt. Der Umfang des Prototyps wird abgegrenzt, aktuelle IST Prozesse aufgezeigt und in SOLL Prozesse überführt. Aufgrund der Literaturrecherche und bereits umgesetzten Anwendungsfällen, wird die Prototyp Blockchain spezifiziert und die SOLL Prozesse darauf abgebildet. Dabei wird ein Smart Contract auf einer privaten Ethereum Blockchain eingesetzt. Der Prototyp konnte erfolgreich verifiziert und validiert werden. Die Arbeit kommt zum Schluss, dass ohne eigene, auf das Grundbuch zugeschnittene, Blockchain, der Anwendungsfall zurzeit wenig Mehrwert bringt. Der Grund dafür ist das vorherrschende Vertrauen gegenüber dem Grundbuch in der Schweiz und der bereits sehr fortgeschrittene Informatisierungsgrad des Schweizer Grundbuchs. Weiterführende Forschung kann eine Antwort auf die notwendige Spezifikation der spezifischen Blockchain und deren Kosten / Nutzen Verhältnis aufzeigen.

 

Abstract als PDF: Download
 
13.11.2018 | blockchain , grundbuch
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Pascal Stäheli
Thomas Keller
25.05.2018
 
平均 (0 票)


还没有评论。 发表第一个留言。

Ansätze der Unternehmensorganisationsform für Schweizer KMU IKT-Integratoren

Schweizer KMU IKT-Integratoren bewegen sich in einem Marktumfeld, welches einer grossen Dynamik ausgesetzt ist. Die Software- und Technologie-Release-Zyklen der grossen Marktplayer werden immerzu schneller. Mit diesem Umstand, sehen sich auch Unternehmen mit traditionell hierarchischen Organisationsformen aktuell konfrontiert. Es stellt sich für sie demnach die Frage, ob sie organisatorisch noch richtig aufgestellt sind, um der erwähnten Dynamik entgegnen zu können. Um diese Fragestellung klären zu können, wurde in dieser Arbeit ein Rahmenwerk erarbeitet, an welchem sich die betroffenen Unternehmen im Hinblick auf die zugrunde liegende Thematik orientieren können. 

Abstract als PDF: Download
 
13.11.2018 | unternehmensorganisationsform , ikt-integratoren
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Marc Jenny
Christian Thiel
25.05.2018
 
平均 (0 票)


还没有评论。 发表第一个留言。

Auswirkungen von Agilem Prozessmanagement auf Unternehmen - eine qualitative Analyse von Anwendungsfällen

Die vorliegende Arbeit richtet sich an Fachexperten, die sich mit der zunehmenden Agilisierung in Unternehmen befassen, sowie Unternehmen, die weitere Einsatzgebiete von agilen Methoden in Bereichen ausserhalb der Softwareentwicklung evaluieren. In der Softwareentwicklung erfreuen sich das agile Mindset sowie die dazugehörigen agilen Vorgehensmethoden immer grösserer Beliebtheit. Unternehmen suchen daher weitere Einsatzmöglichkeiten für die Agilität. In der vorliegenden Arbeit werden die Auswirkungen aus dem Einsatz von agilen Vorgehensmethoden im Prozessmanagement analysiert. Dabei werden zum einen die Auswirkungen von agilem Prozessmanagement und zum anderen mögliche Vorgehensmodelle und Herausforderungen bei der Einführung untersucht und analysiert. Das Untersuchungsinstrument ist durch ein qualitatives Design als empirische Sekundärerhebung geprägt. Um die Forschungsfrage zu beantworten, wurde eine Mehrfachfallstudie mit drei Unternehmen durchgeführt. Dabei konnten drei Unternehmen aus der Schweiz, die bereits agiles Prozessmanagement einsetzen, für die Untersuchung gewonnen werden. Die Datenerhebung erfolgte mittels Experteninterviews. Bei der Analyse hat sich gezeigt, dass die Auswirkungen von agilem Prozessmanagement grösstenteils denen aus der Softwareentwicklung entsprechen. Nutzenpotenziale die aus der Softwareentwicklung bekannt sind, können somit zu gewissen Teilen auch auf das Prozessmanagement adaptiert werden. In den Fallstudien hat sich auch gezeigt, dass bekannte Vorgehensmodelle aus der Softwareentwicklung adaptiert und mit kleinen Anpassungen eingesetzt werden. Abschliessend wurden kritische Erfolgsfaktoren in den Kategorien Kultur, Management, Team und Methodik entwickelt, welche Unternehmen, bei der Einführung von agilem Prozessmanagement, unterstützen sollen.

Abstract als PDF: Download
 
13.11.2018 | agiles prozessmanagement , agilisierung , softwareentwicklung
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Christoph Fritschi
Christian Thiel
25.05.2018
 
平均 (0 票)


还没有评论。 发表第一个留言。

Suche

Bitte geben Sie unten den gewünschten Suchbegriff ein. Es erscheinen im Anschluss alle Einträge die Ihren Suchbegriff enthalten.
 

Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation