Zum Inhalt wechseln

Master-Arbeiten

Übersicht aller publizierten Master-Arbeiten der FHS St.Gallen.


Dokumentation zur Erfassung von neuen Beiträgen

Download der Vorlage für den Abstract

 

Von der Idee zum Star – Ein Leitfaden für die Produkteinführung für KMU´s

KMU´s müssen um nachhaltig Erfolg zu erzielen neue Produkte und Dienstleistungen in den Markt einführen. Die Herausforderung besteht darin, mit den beschränkten personellen und finanziellen Ressourcen ein neues Leistungsangebot erfolgreich in den Markt einzuführen. Im Leitfaden wird systematisch auf die relevanten Punkte eine Marktanalyse anhand eines Beispiels eingegangen und die Marketingstrategie von den Erkenntnissen abgeleitet. Punktuell wird in Leitfaden auf die Besonderheiten bei der Einführung eingegangen. Die einzelnen Instrumente für die Umsetzung werden mit Beispielen erklärt. Möglichkeiten für die Umsetzung und das Marketingcontrolling werden aufgezeigt. Im Anhang finden sich weiter die nötigen Formulare für die Analyse und Strategieformulierung.

Master-Thesis als PDF: auf Anfrage
Abstract als PDF: Download
 
22.10.2012 | marktforschung , marketing , kommunikation , kmu , vertrieb
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Michael Cenci
Lukas Scherer
10.09.2012
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Entwicklung relevanter Bausteine zur Stärkung des zielgruppengerechten

CEM bedeutet in erster Linie die Schaffung positiver Erfahrungen für und durch den Kunden zum Aufbau einer emotionalen Bindung zwischen Atupri und dem potenziellen und aktuellen Kunden. Mit dieser Arbeit soll die Antwort auf die Frage gegeben werden: „Wie kann das Kundenerlebnis des geplanten Online-Beratungsportals für die drei Sinus-Milieus Bürgerliche Mitte, Experimentalisten und Moderne Performer gesteigert werden?" In der Rangliste der erforschten Online-Kundenerlebnisse folgt auf Rang 1 der offene Prämienrechner, gefolgt vom massgeschneiderten Angebot und den Micro-Movies. Mit der vollen Implementierung des CEM als neue Atupri-Unternehmensphilosophie könnte der zukünftige Kunde transparenter, näher, zufriedener sein und wissen, warum Atupri der richtige Anbieter ist: „Sympathisch, einfach und innovativ versichert."

Master-Thesis als PDF: auf Anfrage
Abstract als PDF: Download
 
22.10.2012 | kommunikation , dienstleistungsmanagement , innovation , kundenzufriedenheit
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Karl Luca Büeler
Lukas Scherer
13.08.2012
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Wechselbeziehung Raumplanung und Immobilienökonomie am Beispiel des mittleren Alpenrheintals

Das mittlere Alpenrheintal ist eine Einheit und ein Stückwerk zugleich. Die Regionen um Sargans/CH, Vaduz/FL, Buchs/CH und Feldkirch/A verfügen jeweils über eigene Raumplanungsinstrumente und beinahe in sich abgeschlossene Immobilienmärkte. Die mentale Landkarte der Bevölkerung widerspiegelt die Herausforderungen der räumlichen Entwicklung. Die Wechselwirkung zeigt auf, wie eng und dennoch distanziert die Räume miteinander verflochten sind. Der periurbane Siedlungsraum verfügt über Stadtambitionen mit Wachstumspotenzial. Das Standort- und Raumplanungsrating der einzelnen Gemeinden, die Interviews mit Akteuren und das Abtasten des Immobilienmarktes analysieren die Herausforderungen und zeigt Potenziale der Region auf. Darauf aufbauend werden Anregungen für die Praxis formuliert.

Master-Thesis als PDF: auf Anfrage
Abstract als PDF: Download
 
03.09.2012 | das mittlere alpenrheintal , interregionaler immobilienmarkt in liechtenstein und umgebung , gemeinderating , wechselwirkung immobilienmarkt und raumplanung , bodenpolitik in liechtenstein , öffnung zu urbanen siedlungsräumen , mentale landkarte , immobilien
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Harald Beck, Hanno Hasler
Ueli Hagger
01. Oktober 2011
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


CO2-Reduktion durch Sanierung des Gebäudeparks Schweiz

Die Welt und die Schweiz sind gezwungen, drastische Massnahmen zu ergreifen, um die Erderwärmung auf 2° C zu stabilisieren. Eines der wichtigsten CO2-Sparpotenziale in der Schweiz liegt bei der energetischen Sanierung von Gebäuden. Die Arbeit vergleicht Wärmedämmungstechnologien und –stoffe sowie Heizsysteme nach ökologischen und wirtschaftlichen Kriterien. Die Arbeit kommt zum Schluss, dass CO2-arme Dämmstoffe und Technologien nicht teurer als konventionelle sind, jedoch den CO2-Ausstoss deutlich reduzieren. Diese Erkenntnisse werden aufgrund eines Fallbeispiels überprüft. Am Ende der Arbeit werden die Hauptgründe für den mangelnden Einsatz von CO2-reduzierenden Massnahmen bei Sanierungen erwähnt und mögliche Lösungsvorschläge aufgezeigt.

Master-Thesis als PDF: auf Anfrage
Abstract als PDF: Download
 
03.09.2012 | nachhaltigkeit , innovation , immobilien
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Mark Graf, Argimiro Sánchez
Ueli Hagger
01. Oktober 2011
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Design to Life Cycle Cost – Überlegungen zur Ermittlung und Beeinflussung von Lebenszykluskosten im Frühstadium eines Projektes

Die Folgekosten eines Immobilieninvestments übertreffen seine Investitionskosten oft um ein Vielfaches. Entscheidungen in eine Investition sollten daher nicht nur vor dem Hintergrund der Höhe der Erst-, sondern immer unter Einbezug der Folgekosten geschehen. Diese bereits in der Phase der Immobilienentwicklung zu beschreiben, gliedern, berechnen und auszuwerten, stellt dabei einen unabdingbaren Bestandteil von Investitionsentscheidungen und Inhalt dieser Arbeit dar. Es hat sich herausgestellt, dass es im Wesentlichen die Instandsetzungs- sowie Kapitalkosten sind, die über den Lebenszyklus einer Immobilie betrachtet die wesentlichen Kostenblöcke darstellen. Bei einer Maximierung der Lebensdauer – durch Systemtrennung und Nutzungsflexibilität – führt die Investition in qualitativ hochwertige Immobilien langfristig zu ökonomisch nachhaltigem Erfolg.

Master-Thesis als PDF: auf Anfrage
Abstract als PDF: Download
 
03.09.2012 | folgekosten , immobilieninvestments , lebenszykluskosten , immobilien
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Adrian Sidler, Kolja Hamers
Ueli Hagger
01. Oktober 2011
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Suche

Bitte geben Sie unten den gewünschten Suchbegriff ein. Es erscheinen im Anschluss alle Einträge die Ihren Suchbegriff enthalten.
 

Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation