Konsekutiv Master

Übersicht aller publizierten konsekutiven Master-Arbeiten der FHS St.Gallen.


Dokumentation zur Erfassung von neuen Beiträgen

Download der Vorlage für den Abstract

 

Trends im (unternehmensübergreifenden) Geschäftsprozessmanagement

Schnell ändernde Rahmenbedingungen, globaler Wettbewerbsdruck, verkleinerte Margen oder gesteigerte Kundenbedürfnisse zwingen Unternehmen zu vermehrter Effizienzsteigerung. Aufgrund der erhöhten Anforderungen an Unternehmen sowie der aufgrund von Studien erhaltenen Bestätigung der Wichtigkeit des Geschäftsprozessmanagements, stellt sich die Frage, in welche Richtung sich das GPM in Zukunft weiterentwickeln wird. Eine Trendübersicht auf Basis einer Literaturanalyse zeigt eine Liste mit über 50 Trends, worauf im Anschluss vier ausgewählte Trends vertiefter erörtert werden: adaptives Geschäftsprozessmanagement, Cloud Computing, Kollaboration und iBPM. Auswirkungen auf Geschäftsprozesse liegen insbesondere in der Vereinfachung der Zusammenarbeit, in der Integration von wenig strukturierten Prozessen im Geschäftsprozessmanagement oder in einer Integration von Analysen aus grossen Datenmengen.

 

Vollständige Arbeit als PDF: Download
Abstract als PDF: Download
 
17.11.2015 | trends , geschäftsprozessmanagement , business process management , business process
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Katrin De Chiara
Peter Jaeschke
26.06.2015
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Integrierte Marketingkommunikation als nachhaltiger Erfolgsfaktor einer Marke in der Spielwarenbranche

Die Marketingfachabteilung eines Spielwarenherstellers kann sich für die Zukunft rüsten, indem sich diese mit Neuen Medien auseinandersetzt und sich auf ihre Marke konzentriert. Eine einheitliche Kommunikationspolitik bildet dabei die Voraussetzung für eine erfolgreiche Profilierung von starken Marken. Der Autor untersucht in einer explorativ-qualitativen Studie, wie wichtig die Integrierte Marketingkommunikation (IMK) als ein nachhaltiger Erfolgsfaktor einer Marke in der Spielwarenbranche ist und wie sich diese gestalten soll. Die Wichtigkeit der IMK wird sowohl in der Theorie als auch in der Praxis erkannt, da diese den Markenwert positiv beeinflussen kann. Die Studie liefert ein IMK-Modell für die Umsetzung in der Unternehmenspraxis.

 

Abstract als PDF: Download
 
17.11.2015 | marketing , kommunikation , spielwarenbranche , spielwarenhersteller
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Alain Dalucas
Franziska Weis
26.06.2015
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Doppelte Rendite von nachhaltigen Geldanlagen – Mythos oder Realität? Ein Per-formancevergleich anhand von nachhaltigen Aktienfonds

Nachhaltige Geldanlagen nehmen immer mehr an Bedeutung zu. Insbesondere veränderte gesellschaftliche Moral- und Wertvorstellungen führen dazu, dass bei Geldanlagen nicht nur finanzielle, sondern auch ökologische, soziale und ethische Aspekte eine Rolle spielen. Die Frage nach dem eigentlichen Einsatz des Geldes rückt in den Mittelpunkt. Von dieser Entwicklung ist auch der Finanzplatz Schweiz betroffen. Dieser gehört nicht nur zu den weltweit führenden Finanzplätzen, sondern ist auch ein anerkannter und bedeutender Akteur im Bereich von nachhaltigen Geldanlagen. Im Zusammenhang mit der Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien stellt sich für Anleger oftmals die Frage, inwiefern eine doppelte Rendite erzielt werden kann.

 

Vollständige Arbeit als PDF: Download
Abstract als PDF: Download
 
17.11.2015 | nachhaltige geldanlagen , wertvorstellungen , nachhaltigkeitskriterien
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Irene Carletta
Ernesto Turnes
26.06.2015
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Herausforderung Vertrieb in der Automobilbranche

Der traditionelle Vertrieb von Automobilen über ein lokales Netz von Vertragshändlern, ist in den letzten Jahren in Europa verstärkt unter Druck geraten. Die sich verändernden Kundenanforderungen und die damit verbundenen alternativen Vertriebsmöglichkeiten müssen frühzeitig erkannt werden. Diese explorativ-qualitative Untersuchung führt Fachliteratur und neue Erkenntnisse aus Hersteller- und Kundensicht zusammen, um innovative und kundenorientierte Gestaltungsmöglichkeiten für den Vertrieb von fabrikneuen Premium-Personenwagen für die Mercedes-Benz Schweiz AG (MBCH) herauszuarbeiten. Diese Arbeit bietet ein 3-Phasen-Modell für die Transformation des Automobilvertriebes an. Grundsätzlich soll sich die MBCH weg vom Fahrzeugbesitz hin zu Fahrzeugnutzung sowie vom offline- zum online-gestützten Vertrieb von stärker standardisierten Produkten.

 

Abstract als PDF: Download
 
17.11.2015 | vertragshändler , vertriebsmöglichkeiten , 3-phasen-modell , automobilvertrieb
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Rebecca Bürgin
Sigrid Hofer
24.07.2015
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Wechselspiel zwischen Geschäftsstrategie und Geschäftsmodellinnovation

Grössere Veränderungen der Markt- und Wettbewerbsbedingungen zwingen Unternehmen zunehmend, ihre Geschäftsmodelle anzupassen. Diese Arbeit untersucht in diesem Zusammenhang, welche Auswirkungen die Innovation von Geschäftsmodellen auf die Wettbewerbssituation hat sowie welche Gegenreaktionen der Konkurrenz möglich sind. Das Forschungsfeld der Geschäftsmodellinnovation zeigt sich gestreut und es hat sich bislang keine einheitliche Theorie herausgebildet. Da bisher der Bezug zu den Wettbewerbsauswirkungen wenig untersucht wurde, werden auf Basis einer qualitativen Untersuchung anhand von vier Fallstudien Hypothesen bzw. Implikationen für die Praxis abgeleitet. Die Untersuchung hat gezeigt, dass ein Zusammenhang zwischen Geschäftsmodellinnovation und den Auswirkungen auf vorübergehende Vorteile sowie die Beziehung zwischen den Akteuren besteht.

 

Vollständige Arbeit als PDF: Download
Abstract als PDF: Download
 
17.11.2015 | geschäftsmodelle , wettbewerbsbedingungen , geschäftsmodellinnovation
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Andreas Blattner
Rigo Tietz
26.06.2015
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Suche

Bitte geben Sie unten den gewünschten Suchbegriff ein. Es erscheinen im Anschluss alle Einträge die Ihren Suchbegriff enthalten.
 

Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation