Konsekutiv Master

Übersicht aller publizierten konsekutiven Master-Arbeiten der FHS St.Gallen.


Dokumentation zur Erfassung von neuen Beiträgen

Download der Vorlage für den Abstract

 

Personalstrategien zwischen Bindung und Fluktuation: Ursachen ungewollter Fluktuation und Handlungsmöglichkeiten in der Hotellerie

In der vorliegenden Arbeit wurde untersucht, welche Faktoren sich positiv und negativ auf die Mitarbeitenden eines Unternehmens auswirken und worin die Ursachen für Kündigungen liegen können. Dabei hat die Untersuchung in der Hotellerie gezeigt, dass Faktoren, die zu einer konstanten Unzufriedenheit führten, oftmals auch als Kündigungsgründe genannt werden. Da in der Hotellerie häufig keine Personalstrategien vorhanden sind, kann das Unternehmen nicht fundiert auf die genannten Gründe eingehen, weshalb die Fluktuation in der Hotellerie auf einem hohen Level ist. Aus den Antworten der interviewten Personen in Kombination mit der Literatur konnten Handlungsempfehlungen abgegeben werden.

Abstract als PDF: Download
 
10.11.2016 | hotellerie , personalmanagement , fluktuation , mitarbeiterbindung
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Raphael Tobler
Sibylle Olbert
2016
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste.

Anwendung des Resilienzkonzept bei der Entwicklung von Führungskräften

Resilienz oder psychische Widerstandsfähigkeit, hat aufgrund der steigenden Dynamik und Komplexität der Wirtschaftswelt immer mehr an Bedeutung gewonnen. Der Druck auf Führungskräfte ist gestiegen. Es wird immer eine grössere Flexibilität und eine bessere Leistung erwartet. Viele Menschen lassen sich von solchen Ereignissen aus der Bahn werfen. Andere können gut mit diesem Druck umgehen. Sie lernen sogar daraus und können daran wachsen. Diese Personen werden als resilient beschrieben. Resiliente Führungskräfte haben einen positiven Einfluss auf die Arbeitszufriedenheit und die Gesundheit der Mitarbeitenden. Mit ihrem Führungsstil können sie die Mitarbeiterfluktuation und die Fehltage in einem Unternehmen reduzieren. Aufgrund dessen wird in dieser Arbeit erforscht, wie das Konzept der Resilienz in Unternehmen in der Schweiz angewendet wird.

Abstract als PDF: Download
 
10.11.2016 | resilienz , betriebliches gesundheitsmanagement (bgm) , resilienzentwicklung , krisenbewältigung
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Martin Siegrist
Alexandra Cloots
2016
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste.

Stellenwert und Bewertung von Erfahrung in Unternehmen

Mit der fortschreitenden Verwissenschaftlichung von Arbeitsprozessen wurde im Rahmen des Taylorismus und der voranschreitenden Technologisierung der eine Residualgrösse massgeblich vernachlässigt – die Erfahrung. Ohne die erforderliche Erfahrung sind selbst hochtechnologisierte Anlagen nicht gut bedienbar. In dieser qualitativen Studie wird anhand von 10 Experteninterviews mit Führungskräften aus dem top und mittleren Management der Stellenwert und die Bewertung von Erfahrung in Unternehmen untersucht. Unter den teilnehmenden Experten sind fünf Vertreter von KMU und fünf Vertreter von Grossunternehmen.

Abstract als PDF: Download
 
10.11.2016 | taylorismus , erfahrung , implizites wissen
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Felice Schellhammer
Edith Maier
2016
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste.

Währungsmanagement in Ostschweizer Unternehmen bestehende und mögliche Ausgestaltung für die Absicherung von Fremdwährungsrisiken

Im zunehmend globalisierten Umfeld der Unternehmen, spielt der Umgang mit den Fremdwährungsrisiken eine immer wichtigere Rolle. Nach der Aufhebung des Euro-Mindestkurses von 1.20 durch die Schweizerische Nationalbank, war für die Unternehmen eine Auslagerung dieses Risiko nicht mehr weiter möglich. Welche Veränderungen dies mit sich brachte, wie die Ostschweizer Unternehmen mit den veränderten Rahmenbedingungen umgehen und ihre Währungsrisiken absichern ist Bestandteil dieser Master-Thesis. Sie ist als Bestandsaufnahme im Währungsmanagement der Ostschweizer Unternehmen zu verstehen, die nebst organisatorischen und strategischen Fragen auch die Umsetzung mittels verschiedenen Absicherungsinstrumente beleuchtet.

Abstract als PDF: Download
 
10.11.2016 | finanzmanagement , währungsmanagement , treasury
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Marcel Saxer
Georg Rupf
2016
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste.

Aktueller Stand des Qualitätsmanagements in Forschung und Praxis

In der vorliegenden Arbeit wurde mittels eines umfassenden Überblicks über die theoretischen Grundlagen der aktuelle Stand des Qualitätsmanagements in der Forschung aufgearbeitet. In einem zweiten Schritt wurden Experten aus der Praxis befragt und diese Ergebnisse – welche mittels der qualitativen Inhaltsanalyse aufbereitet wurden – der Theorie gegenübergestellt. Als Interviewpartner wurden KMU, Qualitätsmanagement-Institute sowie Hochschulen im deutschsprachigen Raum (Schweiz, Deutschland und Österreich) befragt. Anschliessend wurden Auswirkungen auf das Kompetenzzentrum Qualitätsmanagement erläutert und Handlungsempfehlungen für das IQB abgeleitet.

Abstract als PDF: Download
 
10.11.2016 | bildungstrends , qualitätsmanagement , herausforderungen , alternative preismodelle
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Stephan Peretti
Thorsten Ebert
2016
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste.

Suche

Bitte geben Sie unten den gewünschten Suchbegriff ein. Es erscheinen im Anschluss alle Einträge die Ihren Suchbegriff enthalten.
 

Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation