Konsekutiv Master

Übersicht aller publizierten konsekutiven Master-Arbeiten der FHS St.Gallen.


Dokumentation zur Erfassung von neuen Beiträgen

Download der Vorlage für den Abstract

 

Prozessautomatisierung im Bankensektor mithilfe von Machine Learning

In dieser Arbeit wird analysiert, welche Möglichkeiten im Bereich der Prozessautomatisierung mit Machine Learning im Bankensektor bestehen. Dabei werden die Theoretischen Grundlagen zu Künst-licher Intelligenz mit Schwerpunkt Machine Learning erarbeitet und bereits bestehende Fallbeispiele aufgezeigt. Basierend auf den gewonnenen Informationen werden mögliche Anwendungsbeispiele von Machine Learning im Bankensektor hergeleitet. Das Ziel dabei ist, das Potenzial zu erkennen und an-hand eines Beispiels zu testen.
Aus der Erarbeitung diverser Anwendungsideen wird diejenige mit dem grössten Potenzial ermittelt und weiter ausgearbeitet. Im Bankensektor kann besonders in der Kreditabwicklung ein Mehrwert ge-neriert werden, aufgrund von komplexen Geschäften, die durch Machine Learning automatisiert wer-den können.

Abstract als PDF: Download
 
20.11.2019 | machine learning , prozessautomatisierung , bankensektor
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Giulio Marty
Ulrich Reimer
24.05.2019
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


PROZESSANALYSE DURCH DEN EINSATZ VON PROCESS MINING – EMPFEHLUNGEN FÜR DAS PRAXISORIENTIERTE VORGEHEN ANHAND EINER QUALITATIVEN UNTERSUCHUNG VON ANWENDUNGSFÄLLEN

Die vorliegende Arbeit richtet sich an Fachexperten, die sich mit der Disziplin Process Mining im Unter-nehmenskontext befassen und an Unternehmen, die mit dem Gedanken spielen, diese Technik einzuset-zen. Process Mining erfreut sich an stetig wachsender Popularität, die auf die gesteigerten Anforderungen an die transparente Prozessdarstellung sowie der Notwendigkeit eines vertieften Verständnisses über die internen Abläufe zurückzuführen ist. Für die detaillierte Auseinandersetzung mit Process Mining setzt sich die Arbeit zum Ziel, den erfolgreichen und gewinnbringenden Einsatz in der Praxis zu analysieren. Obwohl die Notwendigkeit eines Industriestandards besteht, existiert bislang noch kein anerkanntes Re-ferenzmodell. Im Rahmen dieser Arbeit wird die Thematik aufgenommen und die zentralen Aktivitäten identifiziert.

Vollständige Arbeit als PDF: Download
Abstract als PDF: Download
 
20.11.2019 | prozessanalyse , anwendungsfälle , prozess mining
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Simon Leuzinger
Matthias Baldauf
24.05.2019
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Auswirkungen der digitalen Transformation und Cloud auf die interne Unternehmens-IT

Die vorliegende Arbeit richtet sich an Fachexperten, die sich mit der digitalen Transfor-mation und deren Auswirkungen auf die interne IT-Organisation befassen. Zusätzlich bie-tet sie Denkanstösse für Unternehmen, die sich bereits in dieser Transformation befinden und ihre IT-Organisation an den zukünftigen Anforderungen ausrichten möchten. Die Ar-beit setzt sich zum Ziel, ein generisches Target Operating Model (TOM) für eine zu-kunftsfähige IT-Organisation zu entwickeln und zentrale Rollen und Fähigkeiten abzu-leiten. Die Notwendigkeit eines solchen Modells ist darin begründet, da zwar bereits di-verse organisatorischen Ansätze existieren, davon aber bisher keiner sämtliche Anforde-rungen einer zukünftigen IT abdeckt.

Abstract als PDF: Download
 
20.11.2019 | digitale transformation , cloud , unternehmens-it
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Patrik Huber
Christian Thiel
24.05.2019
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Zuweisermanagement im Gesundheitswesen - Die zukünftige Gestaltung des Zuweisermanagements aus Sicht der Schweizer Krankenhäuser unter Einbezug der Anforderungen der Zuweiser sowie der Entwicklung und Trends im Gesundheitswesen

Das Zuweisermanagement befasst sich mit der Beziehung zwischen Zuweisern und Leistungserbringern. Für einen Leistungserbringer (u.a. Spital) ist eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit einem Zuweiser (u.a. Hausarzt) äusserst relevant, da der Zuweiser einen grossen Einfluss auf potenzielle Patienten aufweist. Rund 60% der Patienten in einem Spital, werden durch ihren Hausarzt zugewiesen. 56% entscheiden sich, basierend auf der Empfehlung ihres Hausarztes für ein Spital.

Wird das aktuelle Bedürfnis nach Zuweisermanagement in der Schweiz erfragt, so ergibt sich, dass Spitäler die Wichtigkeit der Beziehung zwischen Zuweiser und Leistungserbringer durchaus wahrnehmen. Der Wandel im Gesundheitswesen zwingt Leistungserbringer gar dazu Überlegungen bzgl. künftigen Handlungsfeldern und Entwicklungen so-wie der Zusammenarbeit mit Zuweisern anzustellen. Der Wandel umfasst etliche Thematiken, welche unteranderem durch neue Gesetze bewirkt werden.

Abstract als PDF: Download
 
20.11.2019 | zuweisermanagement , trends im gesundheitswesen
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Semina Grabus
Rainer Endl
24.05.2019
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Eine Untersuchung zur organisationalen Resilienz bei Schweizer KMU in der Industrie

Die Untersuchungen im Rahmen dieser Masterthesis zeigen, dass die Schweizer KMU in der Industrie über Fähigkeiten und Ressourcen im Zusammenhang mit der organisationalen Resilienz verfügen. Die meisten KMU kamen nicht zuletzt dank Investitionen in die Verbesserung der Prozesse und Leistungen gestärkt aus Finanz- und Eurokrise hervor. Was auffällt, ist der ausgeprägte Mitarbeiterbeug und die Tendenz zur Selbstorganisation.
Die KMU legen Wert auf dezentrale Entscheidungskompetenzen und auf ein funktionierendes Team. Heutzutage wichtiger denn je sind Fähigkeiten zur Früherkennung von Veränderungen im Umfeld eines Unternehmens. Etablierte KMU sollten deshalb experimentierfreudig, offen für neues und kooperativ sein, um nicht plötzlich abgelöst zu werden.

Abstract als PDF: Download
 
19.11.2019 | organisation , krise
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Stefan Hälg
Susanne Zajitschek
05.07.2019
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Suche

Bitte geben Sie unten den gewünschten Suchbegriff ein. Es erscheinen im Anschluss alle Einträge die Ihren Suchbegriff enthalten.
 

Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation