Konsekutiv Master

Übersicht aller publizierten konsekutiven Master-Arbeiten der FHS St.Gallen.


Dokumentation zur Erfassung von neuen Beiträgen

Download der Vorlage für den Abstract

 

Zum Dilemma aufsuchender Formen Offener Jugendarbeit im aktivierenden Sozialstaat

Die Offene Jugendarbeit agiert zunehmend mit aufsuchenden Formen. Diese Entwicklung kann im Zusammenhang des sozialstaatlichen und gesellschaftlichen Wandels betrachtet werden. Im empirischen Beispiel der Stadt Zürich fällt der Aufschwung von aufsuchenden Formen der städtisch finanzierten Offenen Jugendarbeit historisch mit der Implementierung der aktivierenden Sozialpolitik um die Jahrtausendwende zusammen. So greift die Masterarbeit die Frage auf, inwiefern das Aktivierungsparadigma des aktivierenden Sozialstaats konstitutiv für aufsuchende Formen der Offenen Jugendarbeit ist und was das Bewusstsein über diese Konstitutionsbedingung für eine aufsuchend agierende Jugendarbeit bedeutet. Zur Beantwortung wird in einem ersten Teil der Masterarbeit der aktivierende Sozialstaat gesellschaftstheoretisch analysiert und kritisiert. Zudem werden bedeutsame Aspekte aus dem theoretischen Diskurs zur Offenen Jugendarbeit aufgegriffen. Der theoriegeleitete empirische Teil besteht anschliessend aus einer qualitativen Inhaltsanalyse relevanter Dokumente, die das Kontraktverhältnis zwischen dem städtischen Sozialdepartement und der Offenen Jugendarbeit widerspiegeln. Zudem enthält er die Analyse zweier leitfadenbasierter Interviews mit aufsuchend agierenden Jugendarbeitenden. Die Befunde zeigen, dass das Aktivierungsparadigma konstitutiv für aufsuchende Formen ist. Die empirischen Erkenntnisse lassen Aussagen darüber zu, wie es der Offenen Jugendarbeit in der Stadt Zürich mit einer ablehnenden Haltung zum Aktivierungsparadigma möglich ist, ihre mobilen Formen zu entwickeln: Indem sie unter anderem am Prinzip der Freiwilligkeit festhält, das Kontrollhandeln der aufsuchenden Methode unterlässt, sich nicht als Prävention begreift, ihre intermediäre Position zugunsten einer Parteilichkeit aufgibt und einen bewussten Umgang mit der aktivierungspolitischen Latenz der Gemeinwesen- und Sozialraumorientierung findet.

Vollständige Arbeit als PDF: Download
Abstract als PDF: Download
 
18.11.2015 | offene jugendarbeit , aktivierung , aufsuchende jugendarbeit , mobile jugendarbeit , soziokultur zürich
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Sibille Hartmann
Marcel MeierKressig
10. Januar 2014
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Suche

Bitte geben Sie unten den gewünschten Suchbegriff ein. Es erscheinen im Anschluss alle Einträge die Ihren Suchbegriff enthalten.
 

Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation