Peer Coaching in der Gesundheitsdienstleistung

Peer Coaching in der Gesundheitsdienstleistung
Kollegiales Lernen als Wirkfaktor zur Entwicklung der Führungskultur

Die Anforderungen an Führungspersonen im Gesundheitswesen nehmen stetig zu. Gleichzeitig ist es immer schwieriger Führungspositionen im Unternehmen zu besetzen.

Um die anstehenden Herausforderungen im Gesundheitswesen bewältigen zu können, ist

es für Unternehmen von grosser Wichtigkeit, dass das Kader als Team zusammenarbeitet

und eine gemeinsame Führungskultur lebt. Nebst Führungs-, Fort- und Weiterbildungen bietet das kollegiale Lernen eine weitere Möglichkeit, die Interprofessionalität zu fördern. An diesen Treffen können konkrete Führungserfahrungen aufgegriffen werden und ein

gemeinsames Lernen wird dadurch möglich. Die Autorin untersucht, ob die Einführung eines Peer Coachings für Führungskräfte im Gesundheitswesen sinnvoll ist und der Entwicklung eines gemeinsamen Führungsverständnisses entgegenkommt.

Master-Thesis als PDF: auf Anfrage
Abstract als PDF: Download
 
19.11.2019 | führungsverhalten , lerngruppen , peerlearning , führungskraefteentwicklung
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Angela Honegger
Andreas Laib
23. September 2019
 
平均 (0 投票)


Reorganisation des Altersheims des Bürgerspitals St. Gallen

Reorganisation des Altersheims des Bürgerspitals St. Gallen

Veränderungen begleiten alle Formen der Organisation durch ihren gesamten Lebenszyklus. Auch die Langzeit- Institutionen bedürfen aufgrund verschiedenster Veränderungsnotwendigkeiten und komplexer werdender Anforderungen geeignete Konzepte um diese Wandlungsfähigkeit zu gestalten. Dabei rücken neben steigenden Kundenanforderungen und gesetzlichen Regeln vor allem ökonomische Vorgaben in den Vordergrund. Um diese wandelnden Herausforderungen bewältigen zu können bedarf es der Schaffung neuer Strukturen. Mit Hilfe von Organisationsanalysen und Change- Management sind Organisationen in der Lage, ihre Zukunft immer wieder neu zu schaffen und zu gestalten. Organisationen können mit dieser Form der Organisationsentwicklung Veränderungen frühzeitig erkennen, Verhaltensweisen anpassen und dadurch pro aktiv ihren Fortbestand zu sichern.

Master-Thesis als PDF: auf Anfrage
Abstract als PDF: Download
 
19.11.2019 | organisationsentwicklung , erfolgsfaktoren , reorganisation , kundenorientierte veränderungen
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Anna Good
Walter Hagmann
23. September 2019
 
平均 (0 投票)


Entwicklung einer Balanced Scorecard für eine 24-Stunden Spitex

Entwicklung einer Balanced Scorecard für eine 24-Stunden Spitex

Ein Ausbau zu einer 24-Stunden Spitex und damit eine Geschäftsfelderweiterung benötigt strategische Führung. Zur fokussierten Überprüfung dieser Strategie wird eine Balanced Scorecard entwickelt, basierend auf der Formulierung eines Wertangebots. Für die Perspektiven Prozesse und Kunden spielt die Vollständigkeit des Angebots, sowie dessen rasche Verfügbarkeit eine wesentliche Rolle. Kompetentes Personal wird als Schlüsselressource identifiziert. Eine Feststellung aus Fokusinterviews lautet, dass kein massgeblicher ökonomischer Nutzen zu erwarten ist. Es leiten sich drei Handlungsempfehlungen ab: die Durchführung eines Workshops mit dem gesamten Ka-der zur Erstellung eines differenzierten Value Proposition Canvas die Formulierung einer Road Map zur Einführung eines Nachtangebotes; eine Evaluation der Aufbauorganisation.

Master-Thesis als PDF: auf Anfrage
Abstract als PDF: Download
 
19.11.2019 | strategisches management , balanced score card , strategy map , 24 stunden spitex
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Ildiko Gabulya
Walter Hagmann
30. September 2019
 
平均 (0 投票)


Gesundes Führen

Gesundes Führen
Chancen und Grenzen im Rahmen eines betrieblichen Gesundheitsmanagements am Beispiel des Departementes Pflege im Unternehmen Kantonsspital St.Gallen

Die Arbeit befasst sich mit Herausforderungen der Arbeitswelt 4.0, dem demografischen Wandel sowie theoretischen Ansätzen des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) und gesunder Führung. Als Ergebnis werden der Zusammenhang zwischen Gesundheit und Führung sowie Chancen und Grenzen im Rahmen des BGMs aufgezeigt. Daraus resultieren konkrete Lösungsvorschläge für eine gesundheitsorientierte Führung, welche in Verbindung mit den genannten Herausforderungen gebracht werden. Weiterführend sind spezifische Lösungsvorschläge und Handlungsempfehlungen für das Kantonsspital St.Gallen (KSSG) formuliert.

Master-Thesis als PDF: auf Anfrage
Abstract als PDF: Download
 
19.11.2019 | betriebliches gesundheitsmanagement , arbeitswelt 4.0 , generationen-management , gesundheitsorientierte führung , gesundes führen
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Susanne Frauchiger
Guenter Tomberg
05.09.2019
 
平均 (0 投票)


Integrationsarbeit - Empowerment oder Paternalismus?

In dieser Arbeit wird zuerst definiert, was unter Geflüchteten zu verstehen ist und welche rechtlichen Bedingungen sie in der Schweiz vorfinden. Anschliessend soll die Bedeutung der Menschenrechte in der Sozialen Arbeit aufgezeigt werden und in Zusammenhang mit dem Tripelmandat erklärt werden. Danach werden die Ansätze Empowerment und Paternalismus definiert und anschliessend auf die Arbeit mit Geflüchteten bezogen und mit Praxisbeispielen ergänzt. Folgend wird Migration definiert und gezeigt welche Inhalte Soziale Arbeit mit Geflüchteten hat und welche Ressourcen Geflüchtete mitbringen. Interkulturelle Öffnung wird anschliessend als möglicher Ansatz für die Integration auf Organisationsebene definiert.

Vollständige Arbeit als PDF: Download
Abstract als PDF: Download
 
28.10.2019 | paternalismus , soziale arbeit , empowerment , menschenrechte , geflüchtete , integrationsarbeit
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Thomas Widmer
Nadia Baghdadi
20.03.2019
 
平均 (0 投票)


Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation