דלג לתוכן

Master-Arbeiten

Übersicht aller publizierten Master-Arbeiten der FHS St.Gallen.


Dokumentation zur Erfassung von neuen Beiträgen

Download der Vorlage für den Abstract

 

Multichannellingfähige Datenhaltung (MCD) – Ein Projekt in Schieflage

Trotz ständig professionalisiertem Projektmanagement schei-tern immer noch viele IT-Projekte (List & Voight, 2011, S. XI). Ein perfektes Projektmanagement kann die Wahrscheinlichkeit von Projektkrisen reduzieren, diese jedoch nicht in jedem Fall vollständig ausschliessen (Neubauer, 2010, S. 36). Für den Fall des Eintritts einer Krise wird somit zusätzlich zum Projektmanagement ein Krisenmanagement benötigt. Es befasst sich mit den Bereichen Krisenvorsorge, Krisenbewältigung und Krisenerfahrung. Das Themenfeld Krisenmanagement wird anhand einer Fallstudie bearbeitet. Es handelt sich dabei um das Projekt MCD, das aktuell bei Helvetia Versicherungen durchgeführt wird und sich derzeit in einer Schieflage befindet.

Abstract als PDF: Download
 
23.10.2012 | projektmanagement , krisenmanagement , unternehmensent-wicklung , human factor
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Christoph Fuhrimann
Stefan Stoeckler
30.04.2012
 
ממוצע (0 הצבעות)


Einführung einer agilen Personalorganisation bei der Impac GmbH

Das Personalmanagement hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen und veränderte sich von einer administrativen Personalverwaltung zu einem strategischen Partner der Unternehmensleitung. Dabei werden flexible Strukturen und Prozesse zu immer wichtigeren Themen. Um diesen neuen Anforderungen gerecht zu werden, müssen Unternehmen ihren Personalbereich umstrukturieren, was anhand der Vielzahl von vorgefertigten Konzepten aus der Literatur und Beraterpraxis eine grosse Herausforderung darstellt. In dieser Arbeit wird bei einem konkreten Unternehmen aufgezeigt, wo der Handlungsbedarf zur Umstrukturierung der Prozesse und Strukturen besteht und wie diese durch Anpassungen eines vorgefertigten Konzeptes umgesetzt werden können.

Abstract als PDF: Download
 
23.10.2012 | personalmanagement , kmu , business process engineering
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Corinne Ehrsam
Stefan Stoeckler
27. Juli 2012
 
ממוצע (0 הצבעות)


Anforderungserhebung der Differenzen bei Applikationsmigration mit Hilfe von Business Process Modeling und Enterprise Architecture

Bei der Migration einer Host-basierten Fachapplikation für die Invalidenversicherung hin zu einer bereits produktiv eingesetzten, Web-basierten Zielapplikation wird ein Vergleich der wesentlichen Funktionen entlang dem Prozessmodell der massgeblichen Geschäftsprozesse gemacht. Dabei werden gefundene Differenzen als Anforderung für die Zielapplikationen aufgenommen. Der Vergleich zeigt jedoch, dass die Nutzbarkeit der Zielapplikation weniger eine Frage der Funktionalität ist als vielmehr eine Frage der Integration in das bestehende Workflow System, und ob dieses weiterhin das fallführende System bleiben soll. Aus den Erkenntnissen des systematischen Vergleichs wurden die Ziel-Referenzmodelle des massgeblichen Geschäftsprozesses entwickelt, auf dessen Basis nun die weiteren Diskussionen im Migrationsprojekt geführt werden können.

Abstract als PDF: Download
 
23.10.2012 | prozessmanagement , requirements engineering , informatik , unternehmensarchitekturen
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Andreas Bürki
Stefan Stoeckler
15.10.2012
 
ממוצע (0 הצבעות)


Der Einsatz von Requirements Engineering als Bindeglied zwischen Fachbereich und Informatik (am Beispiel einer Bank)

Eine national tätige Schweizer Bank setzt als Core Banking System eine Standardsoftware ein. Dabei wird festgestellt, dass Anforderungen für Weiterentwicklungen oftmals nicht wie gewünscht bzw. gewollt umgesetzt werden. Dies führt dazu, dass notwendige Systemweiterentwicklungen nicht, zu spät oder falsch umgesetzt werden. Aufgrund einer IST-Analyse des Requirements Engineerings und dem Vergleich mit dem theoretischen Requirements Engineering werden Problemfelder und Schwachstellen aufgedeckt. Aufbauend auf den Schwachstellen werden Lösungsmöglichkeiten erarbeitet. Dabei handelt es sich einerseits um einen strukturierten und standardisierten Requirements Engineering Prozess inkl. Input- und Outputobjekten, ein Requirements Engineering Nachschlagewerk sowie ein Requirements Engineering Toolset mit Templates und Erklärungen für den Praxiseinsatz.

Abstract als PDF: Download
 
23.10.2012 | kundenzufriedenheit , qualitätsmanagement , requirements engineering
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Remo Baumgartner
Stefan Stoeckler
15.10.2012
 
ממוצע (0 הצבעות)


Vorstudie zur Einführung von Identity und Access Management in einem Spital

In dieser Masterarbeit wird das Thema Identity und Access Management (IAM) näher beleuchtet. Ein Ziel dieser Arbeit besteht darin, ein gemeinsames Begriffsverständnis für IAM zu schaffen. Ein weiteres Ziel ist die Ableitung von Anforderungen eines Unternehmens, speziell eines Spitals, an IAM. Zu diesem Zweck wurden Interviews mit relevanten Stakeholdern durchgeführt und mit Hilfe einer Anforderungsanalyse Anforderungen an ein IAM abgeleitet. Dabei wurden jeweils die drei Themenfelder System, Organisation und Prozess in die Analyse mit einbezogen. Zum Abschluss der Arbeit wurden Massnahmen definiert, wie Identity und Access Management in einem Unternehmen erfolgreich eingeführt werden kann.

Vollständige Arbeit als PDF: Download
 
23.10.2012 | spital , identity und access management , iam , iam-system
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Sven Triemer
Stefan Stoeckler
04.10.2012
 
ממוצע (0 הצבעות)


Suche

Bitte geben Sie unten den gewünschten Suchbegriff ein. Es erscheinen im Anschluss alle Einträge die Ihren Suchbegriff enthalten.
 

Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation