דלג לתוכן

Master-Arbeiten

Übersicht aller publizierten Master-Arbeiten der FHS St.Gallen.


Dokumentation zur Erfassung von neuen Beiträgen

Download der Vorlage für den Abstract

 

Wissensmanagement in Bezug auf Applikationen in der IT

Die Informatik in grösseren Unternehmen betreibt diverse Applikationen, welche meistens von Teams betreut werden. Zu diesen Applikationen gibt es unzählige Dokumente, in welchen Informationen und Wissen niedergeschrieben und an den unterschiedlichsten Orten abgelegt werden. Durch Reorganisationen und Mitarbeiterfluktuation geht das Wissen in Bezug auf eine Applikation ständig verloren und muss von den Nachfolgern erneut mühsam erarbeitet werden. Um diesem Verlust entgegenzuwirken, soll eine zentrale Softwarelösung zur Verfügung gestellt werden. Ausserdem soll ein Prozess, der die Erfassung von Wissenseinträgen regelt, definiert werden. Aus dieser Arbeit resultiert eine mögliche Softwareauswahl, sowie ein Prozess, der in kleinen Teams angewendet werden kann.

Abstract als PDF: Download
 
23.10.2012 | wissensmanagement , requirements engineering , informatik
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Christoph Sieber
Stefan Stoeckler
24.10.2012
 
ממוצע (0 הצבעות)


Agiles Prozessdesign – Textuelle Use-Case-Modellierung als Basis für das Prozessdesign mittels BPMN 2.0.

Die Existenzberechtigung von Unternehmen und Organisationen beruht auf der Befriedigung von Kundenbedürfnissen. Geschäftsprozessmanagement richtet unternehmerische Prozesse an Kundenbedürfnissen aus. Es gibt ein grosses Potenzial für die Prozessoptimierung und somit auch für die Erhebung und Dokumentation von Prozessen. Bevor Prozesse jedoch gestaltet und optimiert werden können, müssen sie zunächst identifiziert und beschrieben werden. Diese Arbeit untersucht, wie das Potenzial von natürlicher Sprache und grafischer Notation kombiniert werden kann, um Geschäftsprozesse effizient zu gestalten. Sie zeigt auf, wie Geschäftsprozesse mithilfe von Use-Cases erarbeitet werden und nach BPMN überführt werden können, um die Vorteile beider Möglichkeiten der Prozessbeschreibung optimal auszunutzen.

Vollständige Arbeit als PDF: Download
 
23.10.2012 | prozessmanagement , business process engineering , design , require-ments engineering
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Roger König
Stefan Stoeckler
10.09.2012
 
ממוצע (0 הצבעות)


Effizienzsteigerung im Produktionsprozess von Schubladenschränken

In Produktionsbetrieben hat sich eine Verschiebung der Wertschöpfung in Richtung Gemeinkosten ergeben. Zusätzlich bewirken ein steigender Variantenreichtum und Komplexität eine sinkende Prozessqualität und somit Mehrkosten. Der schwache Euro beschleunigt den Zerfall der Deckungsbeiträge. Die Senkung des Break-Even-Punkts ist die Kernaufgabe aller Massnahmen. Sie soll nicht als reines Kostensenkungsprogramm verstanden werden. Die Steigerung der Prozessqualität, Termintreue und Senkung der Prozesszeiten sowie der Prozesskosten bilden die Basis für die nachhaltige Effizienzsteigerung. Der Break-Even-Punkt wird so ohne Preissteigerung signifikant reduziert sowie der Anlagendeckungsgrad verdoppelt. Nicht handelbare Ressourcen wie der Aufbau von implizitem Wissen sowie einer Unternehmenskultur werden als dynamische Kernkompetenz entwickelt und verankert.

Abstract als PDF: Download
 
23.10.2012 | prozessmanagement , produktionsmanagement , business prozess engineering
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Andreas Kiebler
Stefan Stoeckler
24.09.2012
 
ממוצע (0 הצבעות)


Wenn wir wüssten, was wir wissen

Die Masterarbeit beschäftigt sich mit dem Problem, dass Unternehmen aufgrund eines fehlenden Wissensmanagement vorhandenes Wissen nicht ausschöpfend nutzen und ihre Mitarbeiter dadurch wertvolle Arbeitszeit verschwenden. Mit Hilfe der anwendungsorientierten Forschung wird eine praxisbezogene Handlungsempfehlung für ein im Finanzsektor tätiges Unternehmen erarbeitet, welche diesem ermöglicht, ein eigenes Wissensmanagement aufzubauen. Im theoretischen Bezugsrahmen wird das Thema Wissen und Wissensmanagement ausführlich behandelt. Der Praxisteil umfasst neben einem möglichen „Best Practice" Ansatz auch eine spezifische Handlungsempfehlung, welche unter anderem die generelle Beschreibung des Transformationsprozess zur Wissenskultur, den Ausbau des Intranet zur zentralen Anlaufstelle, Qualitätssicherungsmassnahmen und Ideen für die Einbindung von Web 2.0 Anwendungen beinhaltet.

Abstract als PDF: Download
 
23.10.2012 | unternehmenskultur , wissensmanagement , qualitätsmanagement , informationsmanagement
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Roland Guillod
Stefan Stoeckler
25.06.2012
 
ממוצע (0 הצבעות)


IT-unterstützte Prozesse bei kleinen und mittleren Hotels in der Schweiz

In der Schweiz haben rund 4400 oder 85% aller Hotels zwischen fünf und 50 Zimmer und sind somit kleine oder mittlere Hotels (KMH). Für diese KMH's wird aufgezeigt, welche Prozesse wie stark durch Software unterstützt werden, wie gross die Zufriedenheit ist, wo in Zukunft vermehrt investiert wird und welche Gegebenheiten die stärkere Nutzung von Informatikunterstützung behindern. Die KMH's wenden im Schnitt rund 1.2% oder CHF 8'500.- pro Jahr für Informatikzwecke auf. Dies reicht aufgrund des geringen Umsatzes oftmals nicht, die notwendigen Ausgaben zu decken. Es werden deshalb Massnahmen vorgeschlagen, die eine verbesserte Informatikunterstützung sicherstellen helfen.

Abstract als PDF: Download
 
23.10.2012 | kmu , informatik , informationsmanagement , unternehmenssoftware
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Peter Giger
Stefan Stoeckler
25.10.2012
 
ממוצע (0 הצבעות)


Suche

Bitte geben Sie unten den gewünschten Suchbegriff ein. Es erscheinen im Anschluss alle Einträge die Ihren Suchbegriff enthalten.
 

Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation