Konsekutiv Master

Übersicht aller publizierten konsekutiven Master-Arbeiten der FHS St.Gallen.


Dokumentation zur Erfassung von neuen Beiträgen

Download der Vorlage für den Abstract

 

Modell zur Diagnose organisatorischer Stagnationsursachen in

Eine organisatorische Stagnation ist ein schleichender Entwicklungsstillstand im Unternehmen, der noch keinen krisenhaften Verlauf angenommen hat. Vorausgesetzt werden unterschwellige Defizite, die in ihrer Summe die Wandlungsfähigkeit der Organisation hemmen. Die Symptome einer Stagnation sind zwar in einer gewissen Weise wahrnehmbar, können aber aufgrund ihrer diffusen Ausprägung meist nur schwierig und spät belegt werden. Die dahinterliegenden Ursachen sind vielseitig und bedürfen zur Identifikation einer fundierten Analyse. Diese Masterarbeit leitet aus der Literatur die wichtigsten Stagnationstreiber ab und validiert sie im Rahmen einer quantitativen Erhebung. Darauf basierend stellt sie ein Diagnosemodell vor, das Unternehmen hilft, die Gefahr eines Entwicklungsstillstands frühzeitig zu erkennen.

Abstract als PDF: Download
 
10.01.2018 | diagnose , organisatorische stagnation , entwicklungsstillstand , wandlungsfähigkeit , flexibilität , blockaden , defizite , fehlleistungen , symptome , ursachen
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Raphael Ammann
Susanne Zajitschek
30.06.2017
 
ממוצע (0 הצבעות)


אין תגובות עדיין. היה הראשון

Der Stellenwert von betrieblichem Gesundheitsmanagement und des-sen Einfluss auf die Arbeitgeberattraktivität

Die Arbeit untersucht den Stellenwert von betrieblichem Gesundheitsmanagement und dessen Einfluss auf die Arbeitgeberattraktivität in der Pflegebranche. Die Thematik wird dabei aus der Angestellten-Perspektive beleuchtet. Bedingt durch den zunehmenden Fachkräftemangel müssen die Bedürfnisse der Arbeitnehmenden verstärkt berücksichtigt werden. In diesem Zusammenhang wird auch das Trend-Thema Gesundheit und damit einhergehend die betriebliche Gesundheitsförderung immer bedeutender. Basierend auf dem aktuellen wissenschaftlichen Stand der Forschung im Zusammenhang mit Arbeitgeberattraktivität und BGM, folgen eine explorative Primärerhebung sowie Schlussfolgerungen für Wissenschaft und Praxis.

 

Abstract als PDF: Download
 
10.01.2018 | pflege , betriebliches gesundheitsmanagement , bgm , arbeitgeberattrakti-vität
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Stefan Althaus
Markus Grutsch
30.06.2017
 
ממוצע (0 הצבעות)


אין תגובות עדיין. היה הראשון

Sozialarbeitende in der Politik. Eine qualitative Untersuchung der Politisierungsprozesse von Sozialarbeitenden, die sich aktiv parteipolitisch engagieren.

Die vorliegende Master-Thesis zielt darauf, einen theoretischen sowie empirischen Beitrag zum politischen Handeln von Sozialarbeitenden zu leisten. Im Zentrum steht die Fragestellung, wie es dazu kommt, dass sich Sozialarbeitende aktiv parteipolitisch engagieren. Im theoretischen Teil wird ausgehend von der Perspektive eines wechselseitig aktiven Verhältnisses zwischen Sozialer Arbeit und Sozialpolitik der politische Auftrag Sozialer Arbeit theoretisch abgestützt. Weiter werden Erklärungsansätze zu politischem Engagement aus der politischen Soziologie herangezogen. Zur Bearbeitung der forschungsleitenden Fragestellung wurden sieben leitfadengestützte biographisch-narrative Interviews mit parteipolitisch aktiven Sozialarbeitenden geführt und nach den Prinzipien der qualitativen Inhaltsanalyse ausgewertet. Die Ergebnisse der Untersuchung zeigen, dass für die Herausbildung einer politischen Handlungsbereitschaft von Sozialarbeitenden primär politische Sozialisationsinstanzen sowie mobilisierende Netzwerke eine Rolle spielen. Aus den Ergebnissen lässt sich zudem die Erkenntnis ableiten, dass über die Ausbildung sowie die Berufspraxis der Sozialen Arbeit wichtige Kompetenzen für (partei-)politisches Handeln gewonnen werden.

Vollständige Arbeit als PDF: Download
Abstract als PDF: Download
 
13.03.2017 | soziale arbeit , sozialpolitik , sozialpolitische hanglungsansätze , politik , parteipolitisches handeln , politisierungsprozess
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Kathrin Amann
Marcel Meier Kressig
13. Januar 2017
 
ממוצע (0 הצבעות)


אין תגובות עדיין. היה הראשון

Digital Private-Banking

Banken sehen sich neben gestiegenen regulatorischen Anforderungen, dem niedrigen Zinsniveau und dem dadurch entstandenen Kostendruck seit einigen Jahren auch mit den Folgen der Digitalisierung konfrontiert. Diese Entwicklung betrifft auch das Private-Banking als Erbringer von Finanzdienstleistungen für vermögende Kunden. Klare Aussagen dazu, wie sich die Digitalisierung auf das Private-Banking auswirkt und mit welchen Folgen zu rechnen ist, fehlen bisher weitestgehend. Als übergeordnetes Ziel soll die Frage geklärt werden, wie Banken mit einem Private-Banking Business die digitale Transformation erfolgreich meistern können. Diese Frage wird beantwortet, indem die Bedeutung der Digitalisierung für die Bankbranche sowie die Erfahrungen des Retail-Banking untersucht werden. Anschliessend werden aus den gewonnenen Erkenntnissen die zu erwartenden Folgen für das Private-Banking abgeleitet und anhand derer schliesslich Entwicklungspotenziale hergeleitet.

Abstract als PDF: Download
 
15.11.2016 | digitalisierung , digital private-banking , zinsniveau , finanzdienstleistungen
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Roger Zuberbühler
Peter Jaeschke
2016
 
ממוצע (0 הצבעות)


אין תגובות עדיין. היה הראשון

Messbarkeit von Informationssicherheit

Informationssicherheit ist in der heutigen Zeit ein sehr verbreitetes und viel diskutiertes Thema. Jeden Tag erreichen uns Nachrichten über verschiedene Angriffe, die zum Teil grosse und finanzstarke Firmen treffen und schädigen. Aufgrund dieser Vorkommnisse fragen sich viele Schweizer KMU, wie es um ihre Informationssicherheit steht und wie sie allenfalls zielgerichtet investieren könnten. Damit diese Fragen beantwortet werden können, muss die Informationssicherheit von Prozessen, Systemen und Organisation gemessen werden. Es gibt viele verschiedene Standards und Best-Practices–Sammlungen, wie z.B. ISO 2700X-Reihe, COBIT 5, ITIL V3 2011 oder BSI, die für die meisten Unternehmen nicht praktikabel sind, da die Einstiegshürden zu hoch sind. Das Ziel der Forschungsarbeit ist es, einen Ansatz in Form eines Frameworks zu entwickeln, mit dem ein KMU die Informationssicherheit eines Systems oder des ganzen Unternehmens messen kann. Der Ansatz muss einfach, schnell und günstig sein und so eine realistische Anwendung finden. Es wurden die Forschungsfragen gestellt, ob Informationssicherheit gemessen werden kann, wie sie gemessen werden kann und aus welchem Aspekt und wie ein Framework zum Messen der Informationssicherheit aussehen könnte.

Abstract als PDF: Download
 
15.11.2016 | framework , emissionshandelssysteme , informationssicherheit , forschungsarbeit
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Thomas Zehnder
Christian Thiel
2016
 
ממוצע (0 הצבעות)


אין תגובות עדיין. היה הראשון

Suche

Bitte geben Sie unten den gewünschten Suchbegriff ein. Es erscheinen im Anschluss alle Einträge die Ihren Suchbegriff enthalten.
 

Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation