Unabhängige Lebensführung und Einbeziehung in die Gemeinschaft

Der Artikel 19 der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) befasst sich mit der unabhängigen
Lebensführung und dem Einbezug in die Gemeinschaft. Menschen mit Beeinträchtigungen
haben die gleichen Wahlmöglichkeiten ihren Wohnort zu wählen und zu
entscheiden, wo und mit wem sie leben möchten. Welche Veränderungen im stationären
Wohnbereich notwendig sind, wird in dieser Masterarbeit untersucht. Anhand von Experteninterviews
und Berichten wird dies analysiert und festgehalten. Damit lassen sich Zukunftsaussichten
und messbare Aufgaben für das Management von sozialen Institutionen
ableiten. Auf Grund dieser Erkenntnisse können Institutionen im stationären Bereich die
bevorstehenden Schritte angehen. Erst mit der aktiven Auseinandersetzung dieser Thematik
kann eine inklusive Gesellschaft entstehen.

Master-Thesis als PDF: auf Anfrage
Abstract als PDF: Download
 
04.12.2020 | behinderung , selbstbestimmung , inklusion , wohnheim , behindertenrechtskonvention
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Simon Gerber
Matthias Küffer
22.06.2020
 
ממוצע (0 הצבעות)


Neuro Change im Sozialdienst Motivation, Leistung und Glück in Veränderungsprozessen

Über Wandel wird täglich gesprochen und er betrifft die gesamte Menschheit – der rasante Wandel im Zuge der Globalisierung, die zahlreichen technologischen Neuerungen, ein Virus, der Veränderung von jetzt auf gleich impliziert. Aber wie gelingt der Wandel im menschlichen Arbeitsalltag? Die vorliegende Arbeit spürt den Kontinuitäten nach, inwieweit Menschen erfolgreich durch Change-Prozesse in ihrem Arbeitsumfeld begleitet werden können, dabei glücklich und motiviert sind und was Führungspersonen dazu beitragen können. Mittels einer Online Umfrage wurde empirisch untersucht, ob ein Zusammenhang zwischen hirngerechter Führung und dem Glücksempfinden von Arbeitnehmenden besteht. Das Ergebnis der Untersuchung wurde auf das Erfahrungswissen im Kontext des Change-Managements übertragen.

Master-Thesis als PDF: auf Anfrage
Abstract als PDF: Download
 
04.12.2020 | soziale arbeit , change-management , motivation , change-prozess , neuroleadership , glück , neurowisssenschaft , neurowissenschaft , gehirn
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Simone Boll
Matthias Küffer
05.05.2020
 
ממוצע (0 הצבעות)


Chancen und Grenzen einer gesundheitsorientierten Führung – angesichts einer zunehmenden automatisierten und digitalisierten Arbeitswelt, am Beispiel des Departementes Pflege im Kantonsspital St. Gallen (KSSG)

Diese Arbeit geht der Fragestellung nach, welchen Belastungen Führungskräfte, in welchem Ausmass ausgesetzt sind. Was können Führungskräfte und Betrieb unternehmen, um diesen Belastungen entgegenzuwirken. Bestehende Massnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) werden mit Massnahmen aus der Literatur verglichen und Massnahmen für eine gesundheitsorientierte Führung abgeleitet.

Master-Thesis als PDF: auf Anfrage
Abstract als PDF: Download
 
04.12.2020 | burnout , digitalisierung , management , gesundheit , stress
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Herbert Leuthold
Matthias Küffer
02.10.2020
 
ממוצע (0 הצבעות)


Berücksichtigung generationsspezifischer Unterschiede und Bedürfnisse beim Aufbau eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) – am Beispiel der geriatrischen Klinik St. Gallen

Die vorliegende Masterarbeit nimmt sich der Thematik der Eigenheiten von Generationen an, die ihre eigenen Bedürfnisse haben und Unterschiede aufweisen. (Klaffke, 2014; Parment, 2013). Diese Bedürfnisse werden mit einem sich im Aufbau befindenden Betrieblichen Gesundheitsmanagement-System verlinkt. In der geriatrischen Klinik St. Gallen wurde dazu in der Aufbauphase des BGM-Systems eine Mitarbeiterbefragung durchge-führt. Die quantitative Untersuchungsmethode zeigt Themenbereiche auf, die beim Aufbau und bei der Erstellung eines Massnahmenplans berücksichtigt werden sollen.

Master-Thesis als PDF: auf Anfrage
Abstract als PDF: Download
 
04.12.2020 | gesundheitsmanagement , generation , gesundheitsförderung und unternehmen
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Peter Konings
Matthias Küffer
2020
 
ממוצע (0 הצבעות)


Lean Hospital als Optimierungswerkzeug zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit? Am Beispiel des „3% Programms“ der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, Kantonsspital St.Gallen

Die vorliegende Masterarbeit behandelt das Thema Lean Hospital und beleuchtet dabei insbesondere die Erfüllung von unterstützenden Lean Prinzipien, welche am Beispiel des «3% Programms» der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, Kantonsspital St.Gallen eingesetzt werden können. Die Prinzipien des Lean Management haben sich in der Industrie als ein Ansatz zur effizienten Leistungserbringung bei zeitgleicher Kundenorientierung etabliert. Das Gesundheitswesen Schweiz befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel. Für viele Kliniken werden daher eine effiziente Leistungserbringung sowie eine verstärkte Patienten- und Mitarbeiterbindung zu strategischen Erfolgsfaktoren. Mit Hilfe der empirischen Feldforschungsanalyse werden, im Rahmen der Masterarbeit, einzelne Empfehlungen zur Implementierung von Lean Projekten erarbeitet.

Master-Thesis als PDF: auf Anfrage
Abstract als PDF: Download
 
04.12.2020 | lean management , lean hospital , toyota
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Silke Knoll
Matthias Küffer
2020
 
ממוצע (0 הצבעות)


Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation