Prozesskonzeption für ein Energieversorgungsunternehmen: Prozess Vertrieb Bau/Planung

Im (teil-)liberalisierten Strommarkt sind die Energieversorgungsunternehmen mit neuen Rahmenbedingungen konfrontiert. Dies führt dazu, dass die Unternehmen sich an diese anpassen müssen. Die Bachelor Thesis behandelt die Konzeption des Prozesses Vertrieb Bau/Planung für ein Energieversorgungsunternehmen. Damit die Kundenbedürfnisse, die Bedürfnisse der Eigentümer des Unternehmens (wie zum Beispiel dem Unternehmen übergeordnete, politisch verabschiedete Konzepte) und die Unternehmensziele aufeinander abgestimmt werden können, ist es notwendig, einen Verkaufsprozess zu definieren, der in diesem Spannungsfeld bestehen kann. Im Rahmen der Arbeit wurde eine interne Analyse der Strukturen erstellt und daraus ein Prozess konzipiert, der auf das Unternehmen zugeschnitten ist

Abstract als PDF: Download
 
22.08.2012 | energieversorgungsunternehmen , verkaufsprozess , geschäftsprozessmanagement , prozesskonzeption
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Philipp Heim
Lothar Natau
31.7.2011
 
ממוצע (0 הצבעות)


Bedarfsanalyse für ein webbasiertes Zeiterfassungs- und Dienstleistungsmanagement-Tool

Können wir die definierten Zielgruppen Kirchliche Organisationen und Bildungsinstitutionen mit unserem ursprünglich für eine Behindertenorganisation entwickelten Zeiterfassungstool ansprechen? Diese Frage stellt sich ein junges und in der Informatikbranche tätiges Unternehmen, das vor der Herausforderung steht, Kunden zu gewinnen und ein Wachstum zu erzielen. Die qualitative Bedarfsanalyse hat ergeben, dass die befragten Bildungsinstitutionen kein Interesse am Tool zeigen und diese Zielgruppe daher zumindest kurzfristig zu vernachlässigen ist. Bei den Kirchlichen Organisationen hingegen ist aufgrund der Ergebnisse der Primärforschung ein Bedarf zu vermuten, den es bei weiteren Verkaufsgesprächen zu konkretisieren gilt.

Abstract als PDF: Download
 
22.08.2012 | bedarfsanalsye , zeiterfassung , kundengewinnung , strart-ups , zielgruppenbestimmung
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Nadine Hergovits
David Kobler
31.7.2011
 
ממוצע (0 הצבעות)


Mitarbeiterzufriedenheitsanalyse für das Unternehmen X

Das Kundenunternehmen hat erkannt, dass nur zufriedene Mitarbeitende wirklich bereit sind, sich für die Arbeit und das Unternehmen voll einzusetzen. Aus diesem Grund möchte das Unternehmen die Zufriedenheit der Mitarbeitenden periodischprüfen, um entsprechende Massnahmen und Entwicklungen einzuleiten.

Abstract als PDF: Download
 
22.08.2012 | zusammenhalt , entwicklung , einflussfaktoren , förderung
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Vivian Hungerbühler
Marcus Wittner
31.7.2011
 
ממוצע (0 הצבעות)


Alpha-Generierung in Emerging Markets

Gelingt es Fonds in weniger entwickelten Märkten tendenziell eher Alpha zu generieren, als dies Fonds in entwickelten Märkten erreichen? Die Auswahl der richtigen Anlagefonds in den schnell wachsenden Schwellenländern (Emerging Markets) ist für die Anleger äusserst wichtig. Die Anleger stellen sich dabei die Frage, ob es sich lohnt für aktiv gemanagte Fonds eine relativ hohe Verwaltungsgebühr zu bezahlen oder ob es nicht einfacher und kostengünstiger ist, in Exchange Traded Funds (ETF's) zu investieren. Unter diesen Aspekten wurden innerhalb dieser Bachelor Thesis Fonds aus verschiedenen Märkten untersucht und basierend darauf allgemein gültige Aussagen abgeleitet.

Abstract als PDF: Download
 
22.08.2012 | capm , etf , ermerging_markets , outperformance , alpha
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Simon Hutter
Stefan Ott
31.7.2011
 
ממוצע (0 הצבעות)


Branchenanalyse zu Anlagelösungen in der Säule 3a

Die gebundene Selbstvorsorge (Säule 3a) wurde im Jahr 1985 durch eine Verordnung des Bundesrats ins Leben gerufen. Die Bedeutung dieses Vorsorgekonzepts hat über die Jahre laufend zugenommen. So verwalten die in der Schweiz ansässigen Banken per Ende 2010 in der Säule 3a CHF 38.7 Mrd. Kundengelder in Form von Kontoguthaben. Die Vielzahl der gebundenen Vorsorgelösungen bei Banken und Versicherungen macht deutlich, dass der Markt hart umkämpft ist und die Anbieter versucht sind, z. B. durch neuartige Anlagelösungen stets eine Differenzierung zur Konkurrenz zu erreichen und neue Kundinnen und Kunden zu gewinnen. Es stellt sich nun für die gesamte Bankenbranche die Frage, welche Trends nachhaltig sind und welche Lösungen sich in Zukunft, insbesondere bei der Retail-Kundschaft, durchsetzen werden.

Abstract als PDF: Download
 
22.08.2012 | säule_3a , vorsorge , konkurrenzvergleich , trends
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Michael Keller
Stefan Ott
31.7.2011
 
ממוצע (0 הצבעות)


Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation