Konsekutiv Master

Übersicht aller publizierten konsekutiven Master-Arbeiten der FHS St.Gallen.


Dokumentation zur Erfassung von neuen Beiträgen

Download der Vorlage für den Abstract

 

A organisation cimkéjű tartalom.

Holakratie in der Finanzbranche – eine Studie der Anwendbarkeit des agilen Organisationsmodells im Bankenvertrieb

Das digitale Zeitalter stellt Banken vor neue Herausforderungen. Neben den exponentiell steigenden Geschäftsbedürfnissen, sind auch die Ansprüche der Mitarbeitenden gestiegen. Dies erfordert von Banken eine noch nie dagewesene Agilität. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, gewinnen agile Methoden und Organisationsmodelle immer mehr an Bedeutung.

 

Die vorliegende Masterthesis untersucht, inwiefern das evolutionäre Organisationsmodell Holakratie in Vertriebseinheiten einer Bank angewendet werden kann. Anhand qualitativer Interviews mit Führungskräften aus Vertriebseinheiten St. Galler und Liechtensteiner Banken wird aufgezeigt, worin Experten die Chancen und Herausforderungen des Modells sehen und welche Grundvoraussetzungen gegeben sein müssen, damit die Holakratie bei Banken zum Einsatz kommen kann.

Abstract als PDF: Download
 
06.11.2018 | organisation , finanzbranche , agilität , holakratie
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Sandro Bischof
Markus Grutsch
06.07.2018
 
Átlagos (0 Szavazatok)


Még nincsenek hozzászólások. Légy első!

Wirkung der CEO-Wahl durch die Belegschaft auf die Mitarbeitenden - Eine experimentelle Studie im Kulturkontext Schweiz und China

In dieser Masterthesis wird die Wirkung der CEO-Wahlmöglichkeit durch die Belegschaft auf die Mitarbeitenden untersucht. Da sich Auswirkungen je nach Form der Mitsprache und Kultur unterscheiden, wurde ein interkulturelles Experiment in China und der Schweiz durchgeführt (N = 104). Dabei erhielten einige die Möglichkeit den CEO zu wählen, die anderen das Szenario mit der traditionellen CEO-Bestimmung. Angenommen wurden ähnliche Effekte wie bei der Partizipation. Ausgewertet wurden die Implikationen auf die Einstellung zum CEO-Bestimmungsprozess, die Kooperationsbereitschaft und das Organizational Citizenship Behavior. Entgegen der theoretischen Annahmen konnten keine besseren Auswirkungen der CEO-Wahlmöglichkeit zur traditionellen CEO-Bestimmung ausgemacht werden.

Vollständige Arbeit als PDF: Download
Abstract als PDF: Download
 
12.01.2018 | organisation , führung , partizipation , ceo-bestimmung , demokratie , ceo
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Silas Schiess
Benjamin vonWalter
30.06.2017
 
Átlagos (0 Szavazatok)


Még nincsenek hozzászólások. Légy első!

Die Bedeutung von ECM-Systemen als Instrumente für den Wissenstransfer innerhalb von Unternehmungen

John Naisbitt (1982, S. 24) schrieb: „Wir ertrinken in Informationen, aber wir hungern nach Wissen.“ Enterprise Content Management (ECM) ist ein Instrument welches Wissen in einer Unternehmung erschliesst und nutzbar macht. ECM, richtig eingesetzt, kann einen nachhaltigen Kundennutzen schaffen (Kampffmeyer, 2003, S. 11). Um ECM zielführend zu nutzen, müssen mehrere Rahmenbedingungen erfüllt sein: insbesondere die Unternehmenskultur, die Struktur und die Prozesslandschaft sind darauf auszurichten, Wissenstransfer zu fördern und zu unterstützen (Brode, 2010, S. 7). Ziel dieser Arbeit ist es, das bestehende Wissen über die Einsatzmöglichkeiten von ECM-Systemen und deren Bedeutung für den Wissenstransfer zusammenzutragen und, darauf aufbauend, eine Best-Practice abzuleiten.

 

Vollständige Arbeit als PDF: Download
Abstract als PDF: Download
 
18.11.2015 | unternehmenskultur , organisation , wissensmanagement , strategisches management , unternehmenssoftware
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Lukas Studer
Susanne Zajitschek
26.06.2015
 
Átlagos (0 Szavazatok)


Chancen und Schwierigkeiten bei der Implementierung von EVA® als Managementsystem

«Bevor wir rennen können, müssen wir zuerst laufen lernen.» Mit diesem Satz verwies S. Zehnder (Interview, 29.04.2015), CFO der Bossard Gruppe, auf eine Reihe von Anforderungen, damit 2005 in der Bossard Gruppe eine wertorientierte Unternehmensführung mittels Economic Profit eingeführt werden konnte. Der Erfolg von EVA bzw. Economic Profit als Managementsystem hängt von Anforderungen an folgende Bereiche ab ...

 

Abstract als PDF: Download
 
17.11.2015 | controlling , organisation , management , economic profit , strategische unternehmensführung , corporate governance
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Florian Angelsberger
Marcus Hauser
26.06.2015
 
Átlagos (0 Szavazatok)


Suche

Bitte geben Sie unten den gewünschten Suchbegriff ein. Es erscheinen im Anschluss alle Einträge die Ihren Suchbegriff enthalten.
 

Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation