Konsekutiv Master

Übersicht aller publizierten konsekutiven Master-Arbeiten der FHS St.Gallen.


Dokumentation zur Erfassung von neuen Beiträgen

Download der Vorlage für den Abstract

 

Das Phänomen der „Sharing Economy“ und wie Unternehmen diesen Trend in innovative Geschäftsmodelle transferieren

Angeführt durch internationale Plattformen wie Airbnb oder Uber hielt der Trend der sogenannten „Sharing Economy“ in den letzten Jahren auch in der Schweiz Einzug. Die Masterarbeit beantwortet die Frage, wie Schweizer Unternehmen die Sharing Economy für innovative Geschäftsmodelle nutzen können. Die in einer qualitativen Studie erarbeiteten Ergebnisse zeigen, dass Partnerschaften zwischen Unternehmen der Schlüssel zum Erfolg sind, um grosse Herausforderungen zu meistern: Aufbau des zweiseitigen Marktes mit Anbietenden und Nachfragenden, Bewältigung von rechtlichen Unsicherheiten sowie Wahrung von Flexibilität und Geschwindigkeit in der Umsetzung von Geschäftsmodellen.

 

Abstract als PDF: Download
 
17.11.2015 | geschäftsmodelle , sharing economy
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Michael Goldener
Petra Kugler
26.06.2015
 
Átlagos (0 Szavazatok)


Best Practise im Key Account Management

Das Ziel jedes Unternehmens weltweit ist es durch Leistung einen Umsatz und Gewinn zu erzielen. In der heutigen Zeit benötigt es bei steigenden Kundenerwartungen aber mehr wie nur ein Produkt, sondern eine komplette wirtschaftliche Problemlösung mit einer umfangreichen und individuellen Beratungsleistung. Durch den Einsatz besonderer Konzepte, Instrumente und Massnahmen erreichen Unternehmen gegenüber ihren Topkunden eine solche optimale, geforderte Betreuung. Diese funktioniert am besten mit Key Account Management. Dazu werden Best Practise Ansätze aus der Theorie mit der Praxis in erfolgreichen Schweizer Unternehmen verglichen, um Abweichungen, Überschneidungen oder Potentiale herauszufinden. Dadurch können Erfolgsfaktoren für das Key Account Management aufgelistet werden.

 

Abstract als PDF: Download
 
17.11.2015 | key account management , erfolgsfaktoren , best practise
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Andreas Fraefel
Pius Kueng
26.06.2015
 
Átlagos (0 Szavazatok)


Identifikation von Indikatoren zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit des organisationalen Kompetenzmanagements

Damit Unternehmen langfristig Wettbewerbsvorteile erzielen können, müssen sie über die richtigen Kompetenzen verfügen. Im Interesse der Unternehmen steht dabei primär die Ausrichtung des Kompetenzmanagements auf die betriebswirtschaftlichen Ziele. Diese Masterarbeit beschäftigt sich mit der Leistungsfähigkeit des organisationalen Kompetenzmanagement in Bezug auf die Realisierung der Unternehmensziele. Um die Leistungsfähigkeit beurteilen zu können, wurden die Ziele und Anforderungen an ein Kompetenzmanagement aus unterschiedlichen Perspektiven formuliert und auf deren Relevanz hinsichtlich der betriebswirtschaftlichen Ziele beurteilt. Auf dieser Basis wurde ein Modell entwickelt, welches Unternehmen dienen soll, die Leistungsfähigkeit des Kompetenzmanagements zu beurteilen.

 

Abstract als PDF: Download
 
17.11.2015 | kompetenzen , kompetenzmanagement , organisationale kompetenzen
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Tania Federspiel
Sibylle Olbert
26.06.2015
 
Átlagos (0 Szavazatok)


Management und Innovation: Wie das Management von innovationsorientierten Unternehmen gestaltet sein sollte

Unternehmen stehen heute vor den Anforderungen, kontinuierlich Innovationen hervorzubringen und eine nachhaltige Innovationsfähigkeit aufzubauen. Das Management wird jedoch beim Aufbau einer Innovationsfähigkeit mit unterschiedlichen Herausforderungen und Dilemmata konfrontiert, die für eine langfristige Überlebensfähigkeit und Wettbewerbsvorteile ausbalanciert werden sollten. Das traditionelle Management gilt aber als veraltet und kann dafür keine Lösung bieten, sondern es benötigt eine Innovation im Management. Diese Master-Thesis entwickelt basierend auf einer deduktiven Literaturanalyse ein Managementmodell, das erste Ansätze liefert, wie ein innovationsorientiertes Unternehmen gestaltet sein sollte, um den heutigen Anforderungen der Innovationsfähigkeit sowie einer Balance der Dilemmata gerecht zu werden. Zusätzlich werden Handlungsempfehlungen für innovationsorientierte Unternehmen gegeben.

 

Vollständige Arbeit als PDF: Download
Abstract als PDF: Download
 
17.11.2015 | innovationsmanagement , innovation , management , revolution , exploitation , dilemmata , balance
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Dunja Ellensohn
Petra Kugler
26.06.2015
 
Átlagos (0 Szavazatok)


Trends im (unternehmensübergreifenden) Geschäftsprozessmanagement

Schnell ändernde Rahmenbedingungen, globaler Wettbewerbsdruck, verkleinerte Margen oder gesteigerte Kundenbedürfnisse zwingen Unternehmen zu vermehrter Effizienzsteigerung. Aufgrund der erhöhten Anforderungen an Unternehmen sowie der aufgrund von Studien erhaltenen Bestätigung der Wichtigkeit des Geschäftsprozessmanagements, stellt sich die Frage, in welche Richtung sich das GPM in Zukunft weiterentwickeln wird. Eine Trendübersicht auf Basis einer Literaturanalyse zeigt eine Liste mit über 50 Trends, worauf im Anschluss vier ausgewählte Trends vertiefter erörtert werden: adaptives Geschäftsprozessmanagement, Cloud Computing, Kollaboration und iBPM. Auswirkungen auf Geschäftsprozesse liegen insbesondere in der Vereinfachung der Zusammenarbeit, in der Integration von wenig strukturierten Prozessen im Geschäftsprozessmanagement oder in einer Integration von Analysen aus grossen Datenmengen.

 

Vollständige Arbeit als PDF: Download
Abstract als PDF: Download
 
17.11.2015 | trends , geschäftsprozessmanagement , business process management , business process
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Katrin De Chiara
Peter Jaeschke
26.06.2015
 
Átlagos (0 Szavazatok)


Suche

Bitte geben Sie unten den gewünschten Suchbegriff ein. Es erscheinen im Anschluss alle Einträge die Ihren Suchbegriff enthalten.
 

Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation