Ugrás a tartalomhoz

Bachelor-Arbeiten

Übersicht aller publizierten Bachelor-Arbeiten der FHS St.Gallen.


Dokumentation zur Erfassung von neuen Beiträgen

Download der Vorlage für den Abstract

 

Kundenbindung – Grundlagen und Praxis am Beispiel einer Weiterbil-dungsinstitution einer Fachhochschule

Kundenbindung – ein viel diskutiertes Thema in der Theorie und in der Praxis. Doch was beinhaltet sie wirklich und welche Anforderungen gilt es zu erfüllen? Ist die Verbundenheits- oder Gebundenheitsstrategie zu bevorzugen und welche Kundenbindungsmassnahmen kann ein Unternehmen in der Praxis wirklich anwenden, um den langfristigen, ökonomischen Erfolg sicherzustellen? In dieser Arbeit werden die theoretischen Bestandteile rund um das Thema Kundenbindung aufgezeigt und definiert. An einem Praxisbeispiel einer Weiterbildungsinstitution wird die praktizierte Kundenbindung analysiert und anschliessend mithilfe von Experteninterviews optimiert.

Abstract als PDF: Download
 
09.09.2016 | kundenbindung , weiterbildung , crm , key account management
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Sophie Schönenberger
Pius Kueng
2016
 
Átlagos (0 Szavazatok)


Még nincsenek hozzászólások. Légy első!

eHealth-Lösungen im Umfeld des betrieblichen Gesundheitsmanagements

In der Schweiz nutzen momentan wenige Unternehmen eine eHealth-Lösung. Zu den bekannten eHealth-Lösungen im Umfeld des betrieblichen Gesundheitsmanagements zählen: dacadoo, moove von vitaliberty, Global Corporate Challenge, Health Center von Swisscom sowie das Online-Gesundheitsportal myChange. Förderlichen Faktoren, eine eHealth-Lösung im Unternehmen einzuführen: Die Möglichkeit, die Gesundheit der Mitarbeitenden zu verbessern (Sensibilisierung), eine verbesserte Reputation des Unternehmens. Hemmende Faktoren: Fehlendes Wissen über eHealth-Lösungen, die Skepsis der Mitarbeitenden gegenüber dem Datenschutz, eine Abnahme des Nutzens bei längerer Verwendung sowie fehlende Bereitschaft zur Nutzung der Lösung. Der Verfasser ist der Überzeugung, dass die Verwendung von gesundheitsunterstützenden Lösungen im privaten wie auch im betrieblichen Bereich zunehmen wird.

Abstract als PDF: Download
 
09.09.2016 | ehealth , betriebliches gesundheitsmanagement (bgm) , digitales bgm
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Patrick Gossner
Edith Maier
2016
 
Átlagos (0 Szavazatok)


Még nincsenek hozzászólások. Légy első!

Möglichkeiten und Grenzen der Kundenbindung – Grundlagen und Anwendung

In der Theorie und Praxis gibt es bedauerlicherweise keine einheitliche Meinung darüber, was Kundenbindung tatsächlich bedeutet und welche Möglichkeiten und Grenzen bei der Kundenbindung bestehen. Die vorliegende Bachelor-Thesis schafft eine Grundlage für das Thema Kundenbindung basierend auf der Literatur und qualitativen Experteninterviews und wird anhand eines Beispiels auf die Anwendbarkeit überprüft. Es hat sich gezeigt, dass Kundenbindung eine hohe Wichtigkeit hat, um als Unternehmen auf dem Markt bestehen zu können. Ein integrierter, breit abgestützter Ansatz kann dabei helfen, die richtigen Kunden richtig an das Unternehmen zu binden. Mit dem vorgelegten Kundenbindungskonzept können Möglichkeiten in der Kundenbindung unter Berücksichtigung der Grenzen ausgeschöpft werden.

Abstract als PDF: Download
 
09.09.2016 | marketing , kundenbindung , kundenbindungskonzept
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Esther Tabea Gantenbein
Pius Kueng
2016
 
Átlagos (0 Szavazatok)


Még nincsenek hozzászólások. Légy első!

Industrie 4.0 im Schweizer Mittelstand

Industrie 4.0 steht für einen Paradigmenwechsel. Flexible Strukturen mit aktiven, autonomen sowie selbststeuernden Produktionseinheiten sollen starre Produktionsstrukturen mit bisher hierarchisch starr gesteuerten Produktionsaggregaten ablösen. Weiter vollzieht sich ein Wandel in der Geschäftstätigkeit zu mehr Serviceorientierung und in arbeitsteilig ausgeführter, kooperativer Wertschöpfung mehrerer Leistungsträger. Für KMU ist es schwer zu entscheiden, wann und wie erste Schritte im Bereich Industrie 4.0 erfolgen sollen, ohne das ganze Geschäftsmodell umbauen zu müssen und dabei letztendlich bisher nicht abschätzbare Risiken einzugehen. Ein umfassender und generischer Ansatz für den Einstieg fehlt. Die Bachelorarbeit liefert in Form eines Leitfadens Ansätze, für die Entwicklung von individuellen Industrie 4.0-Ge-schäftsmodellen.

Abstract als PDF: Download
 
09.09.2016 | geschäftsmodell , industrie 4.0 , leitfaden , schweizer mittelstand
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Tobias Bruderer
Christian Thiel
2016
 
Átlagos (0 Szavazatok)


Még nincsenek hozzászólások. Légy első!

Chancen und Gefahren der Schweizer Strommarktliberalisierung

In der Schweiz dürfen seit 2009 Endverbraucher mit einem jährlichen Stromverbrauch von mehr als 100 MWh wählen, bei welchem Stromversorgungsunternehmen sie ihren Strom beziehen. Der Strommarkt soll nun ähnlich wie in den meisten Ländern der Europäischen Union auch in der Schweiz komplett liberalisiert werden.

Die Liberalisierung, die auf politischer Ebene als Voraussetzung für die Teilnahme am europäischen Strombinnenmarkt angesehen wird, bietet für die Betroffenen unterschiedliche Chancen und Gefahren. Während sich Endverbraucher vor allem tiefere Strompreise erhoffen, scheint die Politik die Folgen der Liberalisierung auf die gesamte Stromwirtschaft noch zu unterschätzen.

Abstract als PDF: Download
 
09.09.2016 | strommarkt , energiewirtschaft , marktliberalisierung , energieversorgung , versorgungssicherheit
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Flavio Di Nicola
Annette Bauer
2016
 
Átlagos (0 Szavazatok)


Még nincsenek hozzászólások. Légy első!

Suche

Bitte geben Sie unten den gewünschten Suchbegriff ein. Es erscheinen im Anschluss alle Einträge die Ihren Suchbegriff enthalten.
 

Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation