Inhalte mit dem Schlagwort unternehmenskultur .

Betriebliches Gesundheitsmanagement in einem Alters- und Pflegeheim. Ein Konzept zur Pflegefachpersonalrekrutierung und -bindung.

Im Rahmen der Masterarbeit wurde ein Konzept für ein Betriebliches Gesundheitsmanagement in einem Alters- und Pflegeheim ausgearbeitet, dass auf eine bessere Bewältigung des Fachkräftemangels im Gesundheitswesen zielt und dieses Problem prophylaktisch und proaktiv angeht. Um die Bedürfnisse der Mitarbeitenden zu erfassen, wurde eine interne Befragung und anschliessend ein Workshop mit den Mitarbeitenden durchgeführt. Die Ergebnisse deckten sich mit den Auswertungen in der entsprechenden Fachliteraturen: Um Pflegefachpersonal langfristig im Betrieb zu binden, sind u.a. die Unternehmens-kultur und die Mitarbeiterpartizipation wichtige Einflussfaktoren. Aufgrund des stetig steig-endenden ökonomischen Drucks nimmt ein Betriebliches Gesundheitsmanagement zunehmend eine zentrale Rolle im Gesundheitswesen ein und wird in Zukunft noch an Stellenwert gewinnen.

Vollständige Arbeit als PDF: Download
Abstract als PDF: Download
 
01.12.2017 | unternehmenskultur , betriebliches gesundheitsmanagement , demographischer wandel , fachkräftemangel
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Nathalie Balcon
Sara Kurmann
05.09.2017
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste.

Kulturveränderung und selbstorganisationales Lernen am Beispiel einer wachsenden Unternehmenseinheit in der Bauwirtschaft

Verschiedene Entwicklungen prägen die Gleisbau-Branche. Die ändernden Umweltbedingungen werden von den Bauunternehmungen kompensiert – allerdings stellen sich ihnen zunehmend organisationale und insbesondere kulturelle Herausforderungen.

In dieser Arbeit wird die Einführung der lernenden Organisation anhand einer Umfrage und beobachtbarem Verhalten geprüft. Als unternehmenskulturelle Massnahme werden IST- und SOLL-Zustand verglichen, Defizite ermittelt und konkrete Handlungsvorschläge erarbeitet. Um die Unternehmenskultur weiter zu stärken, wird im Rahmen eines Workshops und durch strukturiertes Vorgehen eine Methode analysiert, welche die nötigen Kompetenzen einer Rolle, bei aktuellen Aufgaben und Umwelteinflüssen, bestimmt. Somit können Schlüsselpersonen im Rekrutierungsprozess besser selektioniert werden. Abschliessend wird eine Empfehlung zum Vorgehen des Kulturwandels abgegeben.

Vollständige Arbeit als PDF: Download
Abstract als PDF: Download
 
20.11.2017 | unternehmenskultur , organisation , change-management , bauwirtschaft
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Reto Brülisauer
Jose Gomez
21.08.2017
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste.

Digitale Transformation - Nicht-technologische Auswirkungen und Handlungsempfehlungen am Beispiel der Baubranche

Diese Masterarbeit beschäftigt sich mit den bisher wenig erforschten Fragen der kulturellen Veränderungen im Bereich Zusammenarbeit / Führung / Organisation ausgelöst durch die digitale Transformation. Anhand von Praxisbeispielen (13 Experteninterviews) wird eine qualitative Auswertung gemacht. Die zentralen Erkenntnisse sind:

Die digitale Transformation verändert die Rahmenbedingungen, indem Mitarbeitende / Führungskräfte nicht mehr auf bestehende Erfahrungen zurückgreifen oder von Erfahrungen anderer lernen können. Dies bedingt einen stetigen Lern- und Anpassungsprozess.

Die Technologie tritt als Treiber / Beschleuniger des kulturellen Wandels auf. Technologisch spricht man von Plattformen, die grosse Innovationsschritte bringen. Kulturell zeichnet sich eine Verschiebung zu einer «erneuerten» kollaborativen Zusammenarbeit ab.

Vollständige Arbeit als PDF: Download
Abstract als PDF: Download
 
13.04.2017 | unternehmenskultur , kommunikation , organisationsentwicklung , leadership
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Regula Weber
José Gomez
2016
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste.

Gestaltung einer Unternehmenskultur bei Übernahmen an einem Praxisbeispiel

Der Einfluss der Unternehmenskulturen wird bei Übernahmen oft unterschätzt. Daher wurde als theoretischer Ansatz dieser Bachelorthesis der cultural approach gewählt. Davon wurden vier Annahmen abgeleitet, die mögliche Einflüsse auf die kulturelle Integration beinhalten. Diese Annahmen sind in die Bereiche Führungskraft, Symbole, Kommunikation und Cultural Due Diligence unterteilt. In einer qualitativen Studie wurden die Annahmen verifiziert oder neu formuliert.

Abstract als PDF: Download
 
09.09.2016 | unternehmenskultur , cultural approach , kultureller wandel , unternehmensübernahme
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Daniela Zwicker
Alexandra Cloots
2016
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste.

Konzept zur Führung von systematischen Mitarbeitenden- und Zielvereinbarungsgesprächen

Langfristig betrachtet, haben alle Führungspersonen die Angestellten, die sie verdienen. Anstatt darüber nachzudenken wie Personal am besten motiviert werden kann, sollten Führungskräfte primär darauf bedacht sein, es nicht zu demotivieren. Dabei helfen kann gesunde Führung, die die Performance erhöht und die emotionale Erschöpfung deutlich reduziert. Dafür nötig ist die Fähigkeit zur Selbstführung. Dieser Ansatz zeichnet sich etwa durch ein unterstützendes, lösungsorientiertes und konstruktives Miteinander aus. Letztlich sind von ihm auch Leistungsmessungen und variable Vergütungen gefordert, wofür bestenfalls systematische Mitarbeitenden- und Zielvereinbarungsgespräche eingesetzt werden.

Abstract als PDF: Download
 
18.02.2016 | unternehmenskultur , führung , gespräche , vergütung
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Claudio Näf
Thomas Metzger
2015
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


— 5 Items per Page
Zeige 1 - 5 von 15 Ergebnissen.

Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation