Das ÖV-System der Ostschweiz von Morgen

ÖV-System Grundlagen, Analyse S-Bahn St. Gallen 2013, Akteure von ÖV-Systemen, Umsetzungskonzept für ÖV-Systemangebote

Abstract als PDF: Download
 
07.08.2012 | marketing
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Daniel Scherrer
Heinz Bleiker
23.07.2010
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


IFRS for SMEs: Konkurrenz oder Erweiterung des Angebots zu bestehenden Rechnungslegungsstandards?

IFRS for SMEs, Swiss GAAP FER oder doch der IFRSVollstandard? Seit der Veröffentlichung des neuen IFRS für KMU im Sommer 2009 ist ein weiterer Rechnungslegungsstandard für Schweizer Unternehmen verfügbar. Der Spagat zwischen Offenlegung sensitiver Daten, Komplexität des Regelwerks, Kotierung an der Börse, Vergleichbarkeit mit anderen Unternehmen und den Ansprüchen der Stakeholder an den Jahresabschluss wird immer grösser. Zu wählen ist deshalb jener Standard, der einerseits den Ansprüchen der Unternehmung am ehesten Rechnung trägt und andererseits die Bilanzleserinnen und Bilanzleser mit verständlichen Informationen versorgt.

Abstract als PDF: Download
 
07.08.2012 | kmu , finanzielle_führung
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Fabian Schläpfer
Marcus Hauser
23.07.2010
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Kommunikations-Strategie für die Alkoholtherapie des Spitals X

Welche Kommunikationszielgruppen sind für Alkoholtherapieanbietende relevant? Mit welchen Medien und mit welchem Kommunikationsstil können diese angesprochen werden? Diese Fragen sind für Dienstleistungen, die auf einer High Involvement Entscheidung basieren, besonders wichtig. Um hinter das komplexe Entscheidungsverhalten zu sehen, ist eine sorgfältige Analyse der Marktsituation und des Entscheidungsprozesses unabdingbar. Die wichtigsten externen sowie internen Beeinflussern wurden evaluiert. Bei der Auswahl des Kommunikations- Mixes muss die Standesordnung FMH (Foederation Medicorum Helveticorm) eingehalten werden. Diese schränkt die Werbebotschaft sowie den Medien-Mix ein. Für jede Kommunikationszielgruppe wurden Ziele, die passenden Medien, Kernbotschaften und die Tonalität erarbeitet. Weiter wurden diverse Massnahmen inklusive Umsetzung und Erfolgskontrolle vorgeschlagen.

Abstract als PDF: Download
 
07.08.2012 | marketing
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Sabrina Schmid
Daniel Steiner
23.07.2010
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Bedürfnis- und Marktpotentialanalyse im Bereich der Inventurdienstleistungen

Wie sind die Bedürfnisse meiner Zielgruppe? Wie gross ist das Marktpotential bzw. die Nachfrage nach meinem Produkt oder Dienstleistung? Vor allem für ein Startup-Unternehmen ist eine Bedürfnis- und Marktpotentialanalyse von grosser Bedeutung, da noch keine Marktkenntnisse und –anteile vorhanden sind. Im Mittelpunkt einer solchen Analyse steht das Marktumfeld der Dienstleistungsidee. Das Ziel ist eine fundierte Bewertung der Marktchancen, insbesondere, ob der Markt aufnahmefähig für das Produkt bzw. die Dienstleistung ist. Weiter zeigen die Ergebnisse und Erkenntnisse der Analyse einem Startup den einzuschlagenden Weg auf und die Strategie und Marketingmassnahmen werden danach ausgerichtet.

Abstract als PDF: Download
 
07.08.2012 | strategisches_management , innovationsmanagement , dienstleistungsmanagement
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Silvio SChweizer
Kurt Eisenring
23.07.2010
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Die Anforderungen an ein IKS am praktischen Beispiel einer Supermarkt-Gruppe Schweiz

Auf welche Art und in welchem Umfang muss ein grösseres Schweizer Unternehmen sein Internes Kontrollsystem [IKS] dokumentieren? Diese Fragen stellen sich seit dem Inkrafttreten der neuen Gesetzesbestimmungen zur Revision der Jahresrechnung per 1. Januar 2008 viele zur ordentlichen Revision verpflichtete Firmen. Das Unterlassen einer präzisen gesetzlichen Definition des IKS erschwert diese Arbeit zusätzlich. Diese Bachelor Thesis greift diese Problematik auf und entwickelt für ein betroffenes Unternehmen eine den gesetzlichen Anforderungen entsprechende Dokumentation des IKS.

Abstract als PDF: Download
 
07.08.2012 | wirtschaftsinformatik
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Franziska Seiler
Reto Spaar
23.07.2010
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation