Stigmatisierung und Macht

Die Arbeit beschreibt, welche machtvollen gesellschaftlichen Bedingungen die Entstehung und Reproduktion von Stigmatisierungsprozessen beeinflussen. Dadurch wird deutlich, welche Funktion Stigmatisierung für mächtige Gruppen erfüllt und wie aufgrund dessen Lebenslagen für gewisse Personengruppen erzeugt werden, welche von sozialer Ausgrenzung geprägt sind.

Vollständige Arbeit als PDF: Download
Abstract als PDF: Download
 
28.09.2020 | stigmatisierung , soziale arbeit , soziale ausgrenzung , macht
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Spescha Melanie
Rudi Maier
18.03.2020
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation