Psychosoziale Beratung bei Menschen mit geistiger Behinderung und einge-schränkter bis fehlender Lautsprache

Die Arbeit beinhaltet was Unterstützte Kommunikation (UK) ist, welche Voraussetzungen gegeben sein müssen, um sich mithilfe von UK mitzuteilen und welche Rolle Bezugsperso-nen dabei spielen. Erläutert wird, unter welchen Voraussetzungen Beratung von Menschen mit geistiger Behinderung machbar ist. Die notwendigen Rahmenbedingungen für Bera-tungsgespräche, wie Gesprächsführung, sprachliche Rahmenanpassungen und das Set-ting werden beschrieben. Es wird ein Überblick gegeben, welche nichttechnischen und elektronischen Hilfsmittel häufig verwendet werden und Schlüsselstrategien für die optimale Nutzung des Kommunikationssystems werden aufgezeigt, zusätzlich welches Vokabular hilfreich ist. Themen, die Menschen mit Behinderungen beschäftigen, wie Beziehungen, Gewalt und Verhaltensauffälligkeiten werden erläutert. Die systemische Methode wird be-sprochen, da diese sich für die Beratung in diesem spezifischen Kontext eignet.

Master-Thesis als PDF: auf Anfrage
Abstract als PDF: Download
 
11.01.2021 | geistige behinderung , systemische beratung , psychosoziale beratung , kommunikationshilfe
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Theresa Schwendinger
Elmar Fleisch
24.09.2020
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation