Fit für’s Leben- worauf es beim Lernen wirklich ankommt Beratung und Qualifizierung im Bereich der „Überfachlichen Kompetenzen“ im Zyklus 1 der Volksschule im Kanton Thurgau

„Persönlichkeitsmerkmale schlagen Intelligenz“ (Stamm, 2016, S.32)

In den letzen Jahrzehnten sind bahnbrechende neue Forschungsergebnisse
veröffentlicht worden, Langzeitstudien wurden durchgeführt und im Bildungsbereich hat
die Hattie-Studie einen weltweiten Meilenstein gesetzt. Der Trend ist eindeutig:
„Persönlichkeitsmerkmale schlagen Intelligenz“ (Stamm, 2016, S.32).
Persönlichkeitsmerkmale werden im Lehrplan „Überfachliche Kompetenzen“ genannt,
diese wiederum bestehen aus personalen, sozialen und methodischen Kompetenzen.
Oder ganz konkret: Selbstmotivation, Zielorientierung/Strukturierung, Selbstkritik/
Selbstvertrauen und Durchhaltevermögen/Frustrationstoleranz. Das zählt und bringt
langfristig schulischen Erfolg, ob in der Lehre oder im Studium. Und eine
Binsenweisheit hat die Forschung übrigens auch widerlegt: Wille ist lernbar.
Überfachliche Kompetenzen sind lernbar.

Master-Thesis als PDF: auf Anfrage
Abstract als PDF: Download
 
03.01.2020 | beratung , überfachliche kompetenzen , zyklus 1 , persönlichkeitsmerkmale
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Andrea Fisch
Reto Eugster
September 2018
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation