Digitale Führung – welche Rolle übernimmt die Führungskraft in einer zunehmenden automatisierten und digitalisierten Arbeitswelt?

Diese Masterthesis beschäftigt sich vorwiegend mit den Veränderungen und deren Einfluss, die durch die zunehmende Digitalisierung in der Führung ausgelöst werden. Es wird aufgezeigt, wie sich die Arbeits- und Führungsstrukturen als auch die Arbeitsplätze verändern.

Neue Arbeitsformen entstehen und Arbeit wird flexibler sowie mobiler. Die Anforderungen, Wertevorstellungen und Kommunikationskultur der betroffenen und künftigen Mitarbeiter-Generationen wandeln sich. Es wird dargestellt, was die in den Konsequenzen daraus sich ergebenden kulturellen Veränderungen und Einflüsse für die Führungskräfte mit sich bringen und wie die Unternehmensführung die digitale Transformation der Organisation erfolgreich gestalten kann. Schliesslich wird anhand von Studien- und Literaturrecherche sowie eigener reflektierter Praxis ein Kompetenzprofil entwickelt, welches die Anforderungen an die Fähigkeiten und Fertigkeiten einer digitalen Führungskraft darstellt.

 

Master-Thesis als PDF: auf Anfrage

Abstract als PDF: Download
 
30.08.2019 | kompetenzen , digitalisierung , führung , transformation , kulturwandel
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Richard Bouffé
Guenter Tomberg
28.09.2018
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation