Die Erweiterung von bestehenden Kundenumfragen mit zusätzlichen Kunden-Interaktionsmöglichkeiten

Prof. Dr. oec. Christian Belz spricht sich in seinem Buch „Marketing gegen den Strom" für Kundenintegration aus: „…dabei genügen repetitive Marktforschungen und Kundenumfragen immer weniger. Sie bestätigen nur, was in den Fragbögen eingegeben wurde. Tests von Rutschmann (2009) zeigen zudem, dass Kunden tendenziell, das Gegenteil von dem tun, was sie in Befragungen angeben." (Belz, 2009) Das bisherige Feedbacksystem der Messeorganisation reicht nicht aus, um an negative Feedbacks und Verbesserungspotentiale zu gelangen. Deshalb sucht die Unternehmung nach neuen Wegen, die bestehenden Kundenumfragen durch weitere Interaktionsmöglichkeiten mit der Kundschaft auszuweiten. Es sollen dabei zwei neue Marktforschungsmethoden entwickelt, getestet und auf ihren Nutzen für die Unternehmung bewertet werden.

Abstract als PDF: Download
 
07.08.2012 | marktforschung , marketing
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Marina Mettler
Gustavo Weber
23.07.2010
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation