Arbeitsflexibilisierung in der Medizin - Eine empirische Untersuchung anhand des FlexWork-Phasenmodells

Arbeitsflexibilität, neue Arbeitsmodelle, räumliche und zeitliche Unabhängigkeit von Arbeit, attraktive Gestaltung von Arbeitsplätzen sind Themen, die vor allen Dingen im Bereich der administrativen und kreativen Tätigkeiten immer mehr an Bedeutung gewinnen. Ärztliche Tätigkeiten scheinen in diese Entwicklung noch nicht einbezogen zu sein. Die Frage, ob es bereits Ansätze zur Flexibilisierung des Arbeitsalltags von Medizinern gibt, wird mittels des FlexWork-Phasen von Weichbrodt et al. (Weichbrodt, et al., 2014-2015) anhand von Leitfrageninterviews mit Ärzten geprüft. Aktuelle und zukünftige Einflüsse wie die Coronakrise oder die Digitalisierung werden ebenfalls durch die Befragungen erhoben und analysiert.

Master-Thesis als PDF: auf Anfrage
Abstract als PDF: Download
 
08.01.2021 | digitaliserung , arbeitsflexibilisierung , arbeitsflexibilität , medizin , corona
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Gudrun Haager
Petra Kugler
2020
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation