Analyse und Optimierung des Bestellprozesses von Nebenteilen eines internationa-len Grosskonzernes

Ein internationaler Grosskonzern ist unter anderem auf den Verkauf von Anlagen für die Lebensmittelindustrie spezialisiert. Eine Anlage beinhaltet mehrere Maschinen, die als zusammenhängenden Prozess verstanden werden. Die manuellen Schnittstellen im Bestellprozess für die einzelnen Maschinen wurden bereits weitgehend eliminiert. Eine funktionierende Anlage benötigt aber noch zusätzliche, nichtstandardisierte Nebenteile, deren Bestellprozess noch manuell verläuft. In dieser Masterarbeit wurde der heutige Bestellprozess dieser Nebenteilen analysiert und Verbesserungspotential aufgezeigt. Entstanden sind konkrete Handlungsanweisungen für eine kurz- und längerfristige Verbesserung. Zusätzlich wurde ein generisches Modell entwickelt, dass für alle Unternehmen mit einer ähnlichen Problematik anwendbar ist.

Master-Thesis als PDF: auf Anfrage
Abstract als PDF: Download
 
08.12.2020 | prozessanalyse , produktkonfiguratoren , engineering , bestellwesen
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Marco Frick
Mathias Müller
07.06.2019
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation