Analyse und Festlegung der Kostenstruktur als Grundlage für die Einführung des Yieldmanagements bei der Hirschen Wild-haus AG

Ein ganzjährig geöffneter Hotelbetrieb ist konstanten Schwankungen in der Auslastung unterworfen. Ist der Betrieb fast leer, bringt jeder zusätzliche Gast einen Beitrag an die zu deckenden Kosten, sind die Zimmer ausgebucht, sollte ein Höchstpreis erzielt werden können. Daher arbeiten immer mehr Hotels mit dem Yieldmanagement: die Zimmerpreise werden täglich oder sogar stündlich in Abhängigkeit von der aktuellen Marktsituation neu festgelegt. Eine solche Art der (kurzfristigen) Preisdefinition setzt detaillierte Kenntnisse über die Kostenstruktur des Betriebs voraus. Mit der Analyse der betrieblichen Kosten sowie einer Deckungsbeitragsrechnung und unter Einbezug langjähriger Betriebserfahrungen kann ein Yieldmanagement zu mehr Ertrag führen.

Abstract als PDF: Download
 
20.08.2012 | deckungsbeitragsrechnung , break_even , kostenanalyse , hotellerie , betriebsabrechnungsbogen
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Stefanie Walt
Marco Steiner
31.7.2011
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation