Semesterarbeiten

Übersicht aller publizierten Semesterarbeiten der FHS St.Gallen.


Dokumentation zur Erfassung von neuen Beiträgen

Download der Vorlage für den Abstract

 

Agrégateur de contenus

Retour

Das Aktivierungsparadigma in der Sozialhilfe – Auswirkungen von aktivierungspolitischen Massnahmen auf die Lebenslage von jungen Erwachsenen

Das Aktivierungsparadigma in der Sozialhilfe – Auswirkungen von aktivierungspolitischen Massnahmen auf die Lebenslage von jungen Erwachsenen

Seit dem Jahr 2005 orientiert sich die Sozialhilfe in der Schweiz am Paradigma der Aktivierung. Die Arbeitsmarkintegration von jungen Erwachsenen soll folglich mithilfe eines Anreizsystems
gefördert werden. Durch die Androhung finanzieller Sanktionen, verpflichtenden Gegenleistungen und monetären Zulagen bei «integrationswilligem» Verhalten sehen sich junge Erwachsene
mit einem zunehmenden Druck konfrontiert. Mit dem Ziel der unbedingten Aufnahme irgendeiner Form der Erwerbsarbeit zielt der aktivierende Sozialstaat jedoch an den Lebenslagen
junger Menschen vorbei. Junge Erwachsene in der Sozialhilfe werden durch aktivierungspolitische Massnahmen zunehmend an den Rand der Gesellschaft gedrängt, was sich regressiv auf
deren Arbeitsmarktintegration auswirken kann.

Abstract als PDF: Download
 
28.09.2020 | arbeitsintegration , soziale arbeit , workfare , anreizsystem , menschenwürde , aktivierungspolitik , aktivierende sozialhilfe , existensicherung
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:

Gähwiler Adrian
Katrin Muckenfuss
18.03.2020
 

Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation