Zum Inhalt wechseln

Forschungsberichte

Übersicht über die Forschungsberichte der FHS St.Gallen.


Dokumentation zur Erfassung von neuen Beiträgen

Download der Vorlage für den Abstract

Offene gesellschaftliche Innovation – Die Seealemannische Definition

Referenz:

Offene gesellschaftliche Innovation – Die Seealemannische Definitionvon: Jörn von Lucke, Johann Herzberg, Ulrike Kluge, Jan V. Brocke, Oliver Müller, Hans-Dieter Zimmermann, September 2012.

 
Abstract:
Offene gesellschaftliche Innovation bezeichnet die Adaption und anschlie­ßende nachhaltige Nutzung geeigneter betriebs­wirtschaftlicher Open Inno­vation-Ansätze zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen durch Staat und Gesellschaft.
 
Besonders erstrebenswert ist die Schaffung einer Innovationskultur, welche alle gesell­schaftlichen Akteure gleichermaßen anspricht, diese mit einschließt und so deren Innovationspotenzial für das Gemeinwesen und die gesamte Bodensee-Region verfügbar macht.

 
17.04.2013 | open innovation , participation , eparticipation , open societal innovation
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Forschungsberichte
Jörn von Lucke, Johann Herzberg, Ulrike Kluge, Jan V. Brocke, Oliver Müller, Hans-Dieter Zimmermann
Hans-Dieter Zimmermann
September 2012
 
Durchschnitt (0 Stimmen)


Suche

Bitte geben Sie unten den gewünschten Suchbegriff ein. Es erscheinen im Anschluss alle Einträge die Ihren Suchbegriff enthalten.
 

Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation