Kosten-Nutzen-Analyse einer solarthermischen Energieversorgungsanlage

Verfehlte Klimaziele, Nuklearkatastrophen sowie die allmähliche Verknappung nicht erneuerbarer Ressourcen drängen auf ein Umdenken der weltweiten Energieversorgungspolitik. Erneuerbaren Energien wird ein riesiges Potenzial vorausgesagt. So würde theoretisch rund 1 % der Fläche der Sahara ausreichen, um mit Solarkraftwerken den weltweiten Elektrizitätsbedarf zu decken. Nebst Strom kann mit Sonnenenergie auch Prozesswärme wie beispielsweise Dampf erzeugt werden. Für Unternehmen mit einem grossen Prozesswärmebedarf kann eine solare Dampferzeugung eine attraktive Option sein. So lassen sich fossile Energiequellen und CO2-Emissionen einsparen. Wie wirtschaftlich eine solare Prozesswärmeerzeugung für ein Unternehmen ist, hängt von diversen Faktoren ab.

Abstract als PDF: Download
 
06.09.2012 | wirtschaftlichkeit , kosten , energie , prozesswärme , solaranlage
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Milena Bollinger
Thomas Metzger
2012
 
Promedio (0 Votos)


Zusätzliches Marktpotenzial: Ergänzung des Vertriebskonzepts einer Bank mit Vertriebsimpulsen

Damit das Finanzinstitut einen kontinuierlichen Wachstum verbuchen kann, fokussiert man sich auf die Akquisition von Nichtkunden. Gleichzeitig sollen die bestehenden Kunden durch aktive Kundenbearbeitungsmassnahmen nachhaltig betreut werden können. Den Kunden besser kennen zu lernen und sein Potenzial richtig einzuschätzen, gehört zu den Königsdisziplinen in der Kundenbearbeitung. Deswegen wurden in dieser Bachelorarbeit vier Vertriebsimpulse entwickelt, um eine Potenzialanalyse durchführen zu können. Mit dem Ziel, anhand einer bedürfnisgerechten Betreuung mit dem Kunden eine Hauptbankbeziehung aufzubauen.

Abstract als PDF: Download
 
06.09.2012 | privatkunden , potenzial , affinität , mieterkautionssparkonto , kontobewegungen , steuererklärung
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Gion Bolla
Thomas Metzger
2012
 
Promedio (0 Votos)


ETF-Handelsmöglichkeiten mit quantitativer Spread-Analyse

ETF, ETN, ETP oder ETC? Verwirrende Bezeichnungen für neue Produkte im Kapitalmarkt. Die Entscheidung, richtig zu investieren, verlangt vom Investor ein ausgeprägtes Wissen über diese Produkte. Die Funktionsweise dieser Produkte, insbesondere derETFs, ist so ausgelegt, dass eine gute Partizipation mit den Märkten besteht, die Risiken klein gehalten werden und dies oft zu minimalen Kosten. Dennoch gilt es, einige Sachverhalte zu beachten im Hinblick auf einen kosteneffizienten Auftrag im ETFHandel.

Abstract als PDF: Download
 
06.09.2012 | etf , handel , spread , replikationsprozess , creation- und redemption- prozess
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Ueli Abderhalden
Stefan Ott
2012
 
Promedio (0 Votos)


Home-Office in der XY St.Gallen

Arbeiten von zu Hause aus – ungestört, effizient und im Umfeld der Familie ist für viele Arbeitnehmende eine angenehme Vor-stellung. Home-Office bietet Vorteile, löst aber in der medialen Umwelt viele kontroverse Diskussionen aus. Flexible Arbeits-platzmodelle haben in der Schweiz in den letzten Jahren einen regelrechten Aufschwung erlebt. Ein Standardrezept für eine er-folgreiche Praxisumsetzung eines solchen Systems gibt es nicht. Vielmehr müssen Unternehmen individuell angepasste Lösungen entwickeln. Der Einbezug der Mitarbeitenden und Vorgesetzten spielt bei der Erarbeitung eines Modells einen wichtigen Faktor. Auch das Kalkulieren möglicher negativer Aspekte wie fehlende Trennung von Privatleben und Beruf oder die soziale Isolation müssen berücksichtigt werden.

Abstract als PDF: Download
 
06.09.2012 | home-office , flexible arbeitsplatzmodelle , telearbeit , ortsunab-hängiges arbeiten
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Marcel Hiestand
Lars Henning
2012
 
Promedio (0 Votos)


Konzept für das Redesign des Onlineauftritts inkl. Social Media für die Firma XY

Der Webauftritt ist für ein Unternehmen ein wichtiges Instrument sich gegen aussen zu präsentieren. Ein Vergleich mit den Webauftritten von Mitbewerben zeigt relativ genau wie der eigene Webauftritt zu bewerten ist. Neben dem Onlineauftitt wird social Media für ein Unternehmen immer wichtiger. Deshalb stellt sich die Frage, welche Social Media Instumente sollen eingesetzt werden und welche generieren den grössten Nutzen.

Abstract als PDF: Download
 
04.09.2012 | konzept_für_webauftritt , soziale_räume , onlineauftritt , web_2.0
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Florian Bastadin

31.7.2011
 
Promedio (0 Votos)


Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation