Skip to Content

Master-Arbeiten

Übersicht aller publizierten Master-Arbeiten der FHS St.Gallen.


Dokumentation zur Erfassung von neuen Beiträgen

Download der Vorlage für den Abstract

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement in einem Alters- und Pflegeheim. Ein Konzept zur Pflegefachpersonalrekrutierung und -bindung.

Im Rahmen der Masterarbeit wurde ein Konzept für ein Betriebliches Gesundheitsmanagement in einem Alters- und Pflegeheim ausgearbeitet, dass auf eine bessere Bewältigung des Fachkräftemangels im Gesundheitswesen zielt und dieses Problem prophylaktisch und proaktiv angeht. Um die Bedürfnisse der Mitarbeitenden zu erfassen, wurde eine interne Befragung und anschliessend ein Workshop mit den Mitarbeitenden durchgeführt. Die Ergebnisse deckten sich mit den Auswertungen in der entsprechenden Fachliteraturen: Um Pflegefachpersonal langfristig im Betrieb zu binden, sind u.a. die Unternehmens-kultur und die Mitarbeiterpartizipation wichtige Einflussfaktoren. Aufgrund des stetig steig-endenden ökonomischen Drucks nimmt ein Betriebliches Gesundheitsmanagement zunehmend eine zentrale Rolle im Gesundheitswesen ein und wird in Zukunft noch an Stellenwert gewinnen.

Vollständige Arbeit als PDF: Download
Abstract als PDF: Download
 
01.12.2017 | unternehmenskultur , betriebliches gesundheitsmanagement , demographischer wandel , fachkräftemangel
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Nathalie Balcon
Sara Kurmann
05.09.2017
 
Average (0 Votes)


No comments yet. Be the first.

Automatisierung im globalen Produktionsnetzwerksystem am Beispiel eines multinationalen Industrieunternehmens

In den letzten Jahrzehnten waren westliche multinationale Industrieunternehmen intensiv mit der Verlagerung von ganzen Produktionen in Billiglohnländer beschäftigt. Der demografische Wandel, aufstrebende Billiglohnländer und die Veränderung zu einem Entwicklungsstandort für hochtechnologische Produkte zwingen Produktionsbetriebe zum Umdenken. Hinzu kommen erweiterte Kundenforderungen hinsichtlich schneller Produkteinführung, kurzer Lieferzeiten bei gleichzeitig zunehmender Typen- und Variantenvielfalt sowie kleiner werdender Losgrössen. Die neuen Gegebenheiten stellt das produzierende Gewerbe vor grosse Herausforderungen. Die Masterarbeit beschreibt eine systematische Vorgehensweise für die Evaluierung von flexiblen, intelligenten Technologiekomponenten für die Herstellung von elektrischen und optischen Verbindungskomponenten. Damit westliche Industrieunternehmen ebenfalls in Zukunft im internationalen Wettbewerb bestehen können, werden strategische Handlungsempfehlungen erarbeitet und abgegeben.

Vollständige Arbeit als PDF: Download
Abstract als PDF: Download
 
21.11.2017 | prozessmanagement , produktionsmanagement , strategisches management , automatisieren
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Marcel Mouttet
Jose Gomez
21.08.2017
 
Average (0 Votes)


No comments yet. Be the first.

Erarbeitung einer Entscheidungsgrundlage zur Auswahl und Implementierung von unterstützenden Funktionen in die ERP Software ABACUS

Der Trend im Recruiting geht vom Ausschreiben eines Stelleninserates in den Printmedien und auf den Online Jobportalen über zur Gewinnung von Talenten mit Hilfe von Social Media. Die Arten der Personalgewinnung in den sozialen Netzwerken reichen vom Platzieren zielgruppenspezifischer Werbung bis zur aktiven Kandidatensuche. Gegenstand dieser Arbeit ist die systematische Auswahl eines Sets von Social Media Recruiting Funktionen zur Erweiterung des ABACUS Bewerbermanagement Systems. Die Selektion der optimalen Erweiterungen aus der grossen Anzahl an angebotenen Funktionen auf den verschiedenen Social Media Plattformen erfolgt auf der Basis der praxisorientierten Verwendung von Social Media Recruiting und einer Umweltanalyse des Unternehmens.

Vollständige Arbeit als PDF: Download
Abstract als PDF: Download
 
20.11.2017 | social media , rekrutierung , enterprise-resource-planning
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Marco Clerici
Jose Gomez
21.08.2017
 
Average (0 Votes)


No comments yet. Be the first.

Kulturveränderung und selbstorganisationales Lernen am Beispiel einer wachsenden Unternehmenseinheit in der Bauwirtschaft

Verschiedene Entwicklungen prägen die Gleisbau-Branche. Die ändernden Umweltbedingungen werden von den Bauunternehmungen kompensiert – allerdings stellen sich ihnen zunehmend organisationale und insbesondere kulturelle Herausforderungen.

In dieser Arbeit wird die Einführung der lernenden Organisation anhand einer Umfrage und beobachtbarem Verhalten geprüft. Als unternehmenskulturelle Massnahme werden IST- und SOLL-Zustand verglichen, Defizite ermittelt und konkrete Handlungsvorschläge erarbeitet. Um die Unternehmenskultur weiter zu stärken, wird im Rahmen eines Workshops und durch strukturiertes Vorgehen eine Methode analysiert, welche die nötigen Kompetenzen einer Rolle, bei aktuellen Aufgaben und Umwelteinflüssen, bestimmt. Somit können Schlüsselpersonen im Rekrutierungsprozess besser selektioniert werden. Abschliessend wird eine Empfehlung zum Vorgehen des Kulturwandels abgegeben.

Vollständige Arbeit als PDF: Download
Abstract als PDF: Download
 
20.11.2017 | unternehmenskultur , organisation , change-management , bauwirtschaft
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Reto Brülisauer
Jose Gomez
21.08.2017
 
Average (0 Votes)


No comments yet. Be the first.

Möglichkeiten und Grenzen eines Geschäftsmodells mit kollaborativen Robotern für Montage- und Prüfprozesse in der Elektroindustrie

Die Einführung von kollaborativen Robotern in den operativen Betrieb stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen. Erstmals kommen technische Systeme auf den Markt, die eine direkte Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine ermöglichen. Die vorliegende Arbeit beschreibt ein ganzheitlich entwickeltes Geschäftsmodell für den Regelbetrieb dieser neuen Robotergeneration. In der Ausarbeitung wurde einerseits ein Konzept für die Verwendung von kollaborativen Robotern für Montage- und Prüfprozesse in der Elektroindustrie konzipiert. Anderseits die komplexe Planung der Realisierung beschrieben. Dabei steht der Mensch und dessen Einbettung in der Organisation im Zentrum. Ergänzend wird das Vorgehen einer Wirtschaftlichkeitsbetrachtung beschrieben.

Das vorliegende Geschäftsmodell ist für die Elektroindustrie konzipiert. Dank modularem und strukturiertem Aufbau ist dessen Anwendung generell möglich. Mittels Validierung durch Industrieanwender und ein wissenschaftliches Labor für Robotik wurde das Geschäftsmodell bewertet und kommentiert.

Vollständige Arbeit als PDF: Download
Abstract als PDF: Download
 
20.11.2017 | change management , industrie 4.0 , kollaborative robotik , geschäftsmodellentwicklung , elektroindustrie
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Martin Schmidhauser
Jose Gomez
21.08.2017
 
Average (0 Votes)


No comments yet. Be the first.

Suche

Bitte geben Sie unten den gewünschten Suchbegriff ein. Es erscheinen im Anschluss alle Einträge die Ihren Suchbegriff enthalten.
 

Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation