Konsekutiv Master

Übersicht aller publizierten konsekutiven Master-Arbeiten der FHS St.Gallen.


Dokumentation zur Erfassung von neuen Beiträgen

Download der Vorlage für den Abstract

 

Nachfolgeprozess von Schweizer KMU mit stark personenbezogenen Geschäftsmodellen

Der Nachfolgeprozess von KMU mit stark personenbezogenen Geschäftsmodellen, die stark vertrauensabhängige Dienstleistungen erbringen, kann sich schwierig gestalten. Die Kundenbeziehungen hängen von einer Schlüsselperson ab und haben einen grossen Einfluss auf den Unternehmenswert. Aufgrund der notwendigen Vertrauensbe-ziehung zwischen der Kundschaft und der oder dem Dienstleistungserbringenden können die Beziehungen nicht ohne weiteres an eine andere Person übergeben werden. Diese Abhängig-keit wirkt sich negativ auf die Nachfolgefähigkeit eines Geschäftsmodells aus, die es im Zuge des Nachfolgeprozesses zu optimieren gilt, damit das Unternehmen verkauft werden kann. Gleichzeitig gibt es noch weitere Aspekte zu beachten, die in der vorliegenden Master Thesis umschrieben sind.
Verfasserin:

Abstract als PDF: Download
 
19.11.2019 | nachfolgeregelung , nachfolgeprozess , stark personenbezogenes geschäftsmodell
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Geraldine Pellet
Stefan Nertinger
05.07.2019
 
Average (0 Votes)


Künstliche Intelligenz in der Schweizer Sprachdienstleistungsindustrie - Eine Untersuchung der Kundenwahrnehmung und der Akzeptanzkriterien von Machine Translation

In den letzten zwei Jahren sind viele Schweizer Unternehmen auf die Qualitätsverbesserungen bei der Machine Translation (MT) aufmerksam geworden. Obwohl MT-Systeme heute im Ge-schäftskontext erst in einzelnen Bereichen Anwendung finden, sehen die Kunden von Sprach-dienstleistungsagenturen dank Qualitätsverbesserungen, schnellerer Abwicklung, tieferen Übersetzungskosten sowie weiteren Akzeptanzfaktoren viele Einsatzgebiete für MT – diese dürfte daher in den nächsten Jahren in vielen Bereichen zu einem Substitut für Humanüberset-zungen werden.
Die vorliegende Masterarbeit stellt die Ergebnisse zur Kundenwahrnehmung und zu den Akzep-tanzfaktoren von MT vor und leitet anhand der strategischen Konzepte „Porter’s Five Forces“, „Ansoff-Matrix“ und „Sweet Spot“ Implikationen und Handlungsempfehlungen für die Schweizer Sprachdienstleistungsindustrie ab.

Vollständige Arbeit als PDF: Download
Abstract als PDF: Download
 
19.11.2019 | marketing , künstliche intelligenz , deep learning , machine translation , kundenwahrnehmung
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Larissa Stalder
Lisa Marie Giermindl
05.07.2019
 
Average (0 Votes)


Anwendbarkeit digitaler Beratung bei Unternehmenskunden in der Schweizer Versicherungsindustrie

Die Digitalisierung hat einen einschneidenden Wandel in der Weltwirtschaft hervorgerufen. In der Schweizer Versicherungsindustrie wurden bislang aber vor allem interne Prozesse digitali-siert. Das Ziel dieser Master-Thesis liegt in der Evaluation, ob und inwiefern digitale Beratung für Unternehmensversicherungen in der Schweiz anwendbar ist und welche Erfolgsfaktoren abgeleitet werden können. Ergänzend wird untersucht, welche Prozessschritte, welche Produkt- und welche Kundengruppen für die digitale Beratung geeignet und welche Hindernisse aus Ex-pertensicht zu beachten sind. Abschliessend werden ebenfalls mögliche Handlungsempfehlun-gen für die Praxis hergeleitet.

Abstract als PDF: Download
 
19.11.2019 | digitalisierung , invalidenversicherung , robo-advice , digitale beratung , digitale tranformation , professional service firms
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Simon Manuel Steiger
Benjamin vonWalter
05.07.2019
 
Average (0 Votes)


Internet of Things im Anlagenbau – die intelligente Vernetzung von Produktionsmaschinen am Beispiel von Industriebäckereien

Das Internet der Dinge als spezifische Ausprägung der Digitalisierung im Rahmen der industriellen Nutzung wird hinsichtlich seiner Komponenten und seiner Vor- und Nachteile für die Industriebäckerei untersucht. Da bisher viele Grossbäckereien mit älteren Anlagen von unterschiedlichen Herstellern arbeiten und es dadurch zu Qualitätseinbussen kommt, die nur schwer nachvollziehbar sind, geht die vorliegende Arbeit der Frage nach, welches ökonomische Einsparpotenzial durch das Internet der Dinge in einer Industriebäckerei erwirtschaftet werden kann.

Abstract als PDF: Download
 
19.11.2019 | anlagenbau , intelligente vernetzung , produktionsmaschinen
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Bernd Habicher
Franziska Weis
05.07.2019
 
Average (0 Votes)


Digital Leadership – Erfolgreich führen in der digitalen Transformation im Retail Banking

Banking 4.0 setzt digitale Führung voraus. Aktuell befindet sich die Finanzbranche in der digitalen Transformation, wobei der Wandel mit einer hohen Dynamik voranschreitet. Führungskräfte sollen die Zeit nutzen, ihre Kompetenzen entlang der evaluierten Erfolgsde-terminanten von Digital Leadership weiterzuentwickeln. Für den er-folgreichen digitalen Wandel wird eine hohe Managementattention zum Thema Digitalisierung vorausgesetzt. Die aktive Erarbeitung der neuen Kultur gilt als Fundament und bildet die Grundvoraus-setzung für eine erfolgreiche Orchestrierung der fortführenden Themen: Faktor Mensch, Digital Mindset, Netzwerk anstelle Hie-rarchie und Führung im Vertrieb als Erfolgsfaktor.

Abstract als PDF: Download
 
19.11.2019 | retail banking , digital transformation , digital leadership
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Madlene Breitenmoser
Lukas Scherer
05.07.2019
 
Average (0 Votes)


Suche

Bitte geben Sie unten den gewünschten Suchbegriff ein. Es erscheinen im Anschluss alle Einträge die Ihren Suchbegriff enthalten.
 

Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation