Konsekutiv Master

Übersicht aller publizierten konsekutiven Master-Arbeiten der FHS St.Gallen.


Dokumentation zur Erfassung von neuen Beiträgen

Download der Vorlage für den Abstract

 

Entwicklung eines Decision Intelligence-Konzepts für den Bereich Strategie und Innovation am Beispiel Schweizer KMUs

Die Bedingungen für Unternehmen haben sich in den letzten Jahren aufgrund der Entwicklungen in der Technologie, Ökonomie, Ökologie und Soziokultur stark verändert. Diese Tatsache bedeutet für Unternehmen, dass sie sich im schnell verändernden, sehr bewegten und unvorhersehbaren Umfeld neuen Herausforderungen annehmen müssen (Mack, Khare, Krämer & Burgartz, 2016, S. 82). Der unlimitierte Zugang zu Informationen erschwert das Unternehmensumfeld zusätzlich (Moser, 2016, S.1). Führungskräfte von Unternehmen müssen definieren, wie sie Informationen beschaffen und verarbeiten, um die richtigen Entscheidungen zu treffen, die ihnen Wettbewerbsvorteile ermöglichen (Moser, 2016, S. 1). Eine Übereinstimmung zwischen der Informationsbeschaffung und Informationsverarbeitung ist das Ziel des Decision Intelligence-Managementansatzes und ermöglicht Unternehmen, strategische Erkenntnisse zu erlangen, die sie im Wettbewerb vorteilhaft für sich nutzen können und so dazu beigetragen wird, dass die Unternehmensperformance steigt (Moser, 2016, S. 3).

Abstract als PDF: Download
 
06.11.2018 | kmu , innovation , strategie , decision intelligence-konezpt
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Semra Yavuz
Rigo Tietz
06.07.2018
 
Average (0 Votes)


No comments yet. Be the first.

Understanding the wealth management needs and expectations of the next-generation UHNW clients

UHNWIs will bequest about USD 3.9 trillion of assets to the next generation in the coming 10 years. For banks active in the UHNW segment, these changes may significantly affect their strategies and business models, but there is a lack of scientific research that specifically examines the next-generation UHNWIs' needs and expectations regarding their wealth management relationships. Thus, this thesis aims to address this research gap by conducting and analysing in-depth interviews with eight next-generation UHNWIs. It is found that digital banking services as well as events are the most important factors for next-generation UHNWIs when they are selecting their banks.

Abstract als PDF: Download
 
06.11.2018 | millennials , next-generation , ultra-high net worth , wealth management
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Dominik Seelhofer
Franziska Weis
06.07.2018
 
Average (0 Votes)


No comments yet. Be the first.

Auswirkungen der mittel- bis langfristigen Herausforderungen des Schweizer Autoge-werbes auf das Geschäftsmodell und die Ertragslage der Teilbranchen «Detailhandel mit Automobilen» und «Instandhaltung & Reparatur»

Mittel- bis langfristige Herausforderungen des Autogewerbes wie die Elektromobilität, autonomes Fahren, Carsharing und der Fahrzeugkauf über das Internet führen zu Umsatzrückgängen in den direkt betroffenen Geschäftsbereichen und erfordern deshalb bei Schweizer Garagisten eine Änderung des bisherigen Geschäftsmodells.

 

Die Masterarbeit untersuchte zu diesem Zweck und unter Einbezug einer quantitativ orientierten, standardisierten Befragung bei Schweizer Garagenbetrieben die Einstellungen der Meinungsträger zum Umgang mit den bevorstehenden Risiken und deren Auswirkungen auf das Geschäftsmodell sowie die Ertragslage des jeweiligen Garagenbetriebs. Aus den Ergebnissen der deskriptiven und induktiven Auswertungen wurden im Anschluss Handlungsempfehlungen für die gesamte Branche abgeleitet.

 
06.11.2018 | elektromobilität , automobilbranche , autonomes fahren , carsharing , ertragslage , fahrzeughandel , fahrzeugkauf über das internet
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Yves Duvanel
Roger Moser
06.07.2018
 
Average (0 Votes)


No comments yet. Be the first.

Erfolgsfaktoren der Softwareintegration im Schweizer Versicherungsmarkt und Adaption der Ergebnisse am Praxisbeispiel der Helsana Versicherungen AG

Aufgrund der zunehmenden Digitalisierung und die sich dadurch verändernden Kundenbedürfnisse, müssen die Versicherungsgesellschaften Veränderungen an ihren Informationssystemen vornehmen. Dies wurde von den Führungskräften erkannt. Um die Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Softwareintegration zu identifizieren wurden drei Studien hinzugezogen, woraus sich neun Erfolgsfaktoren herauskristallisiert haben. Es wurde mittels Experteninterviews und einer teilnehmenden Beobachtung untersucht, ob die identifizierten Erfolgsfaktoren auch auf die Schweizer Versicherungsgesellschaften angewandt werden können. Es stellte sich heraus, dass die Versicherungsgesellschaften die gleichen Erfolgsfaktoren berücksichtigen müssen, um eine erfolgreiche Softwareintegration durchzuführen. Den Versicherungsgesellschaften wird jedoch empfohlen mehr Zeit in die Planung zu investieren.

Abstract als PDF: Download
 
06.11.2018 | digitalisierung , erfolgsfaktoren , softwareintegration. schweizer versicherungsgesellschaften
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Avni Sabani
HansDieter Zimmermann
06.07.2018
 
Average (0 Votes)


No comments yet. Be the first.

Finanzielle Absicherung quantifizierter Risiken in Schweizer IT-KMUs - Der Weg vom Risikomanagement zur Buchhaltung

Die vorliegende Master Thesis wurde im kooperativen Master-Studiengang Wirtschaftsinformatik der Berner Fachhochschule, der Fachhochschule St. Gallen, der Hochschule Luzern und der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften erstellt. Sie ist in den Themenfeldern des Risikomanagements, des Risikocontrollings, des Prozessmanagements und speziell in der finanziellen Abbildung von Risiken anzusiedeln und richtet sich vorwiegend an Schweizer IT-KMUs.

Allgemein im Leben und auch im Unternehmen funktioniert nicht alles planmässig. Die möglichen Planabweichungen werden durch Unsicherheiten ausgelöst, die sowohl Chancen als auch Gefahren verbergen. Diese, als Risiken zu bezeichnenden Faktoren können eine Unternehmung an ihrer Zielsetzung hindern und müssen im Risikomanagement kontinuierlich bearbeitet werden. Ein sachgerechter Umgang mit den Risiken bildet die Überlebensgrundlage einer Unternehmung.

Abstract als PDF: Download
 
15.01.2018 | risikomanagement , finanzielle absicherung , risikocontrolling
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Konsekutiv Master
Claudio Zoller
Christian Thiel
19.05.2017
 
Average (0 Votes)


No comments yet. Be the first.

Suche

Bitte geben Sie unten den gewünschten Suchbegriff ein. Es erscheinen im Anschluss alle Einträge die Ihren Suchbegriff enthalten.
 

Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation