Skip to Content

Bachelor-Arbeiten

Übersicht aller publizierten Bachelor-Arbeiten der FHS St.Gallen.


Dokumentation zur Erfassung von neuen Beiträgen

Download der Vorlage für den Abstract

 

Transferpreisgestaltung für den internen Warenfluss eines multinatio-nalen Industriekonzerns

Transferpreise sind in den vergangenen Jahren immer mehr eine steuerrechtliche und weniger eine betriebswirtschaftliche Heraus-forderung geworden. Verschiedene Faktoren beeinflussen die Festlegung der Transferpreise. Extern ist ein multinationales Un-ternehmen vor allem von der OECD beeinflusst. Ihre Richtlinien und insbesondere das BEPS-Projekt (Base Erosion and Profit Shifting) schränken die Gestaltungsmöglichkeiten ein. Aber auch interne Faktoren tun das. Für die Festlegung eines Verrech-nungspreises von Waren, welche innerhalb eines Industriekon-zerns verkauft werden, ist das Funktions- und Risikoprofil der be-teiligten Unternehmen entscheidend. Es bestimmt massgeblich, welche von der OECD zugelassene Methode zur Anwendung kommt, damit die Verrechnungspreise einem Fremdvergleich standhalten.

Abstract als PDF: Download
 
29.01.2018 | transferpreis , oecd , verrechnungspreismethode , warenfluss
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Kim Bischof
Andreas Löhrer
6.8.2017
 
Average (0 Votes)


No comments yet. Be the first.

Social Media Konzept in der B2B Marketingkommunikation

In der B2C Marketingkommunikation ist Social Media bereits ein fester Bestandteil. Nach und nach nutzen nun B2B Unter-nehmen Social Media als Teil der Online Kommunikationsstra-tegie. Im Vergleich zum Endkonsumentenmarkt ist die B2B Kommunikation anders zu gestalten. Den Lesern ist ein hoch-wertiger Content sowie ein Mehrwert zu bieten. Diese Bachelor Thesis dient als Grundlage für ein Social Media Konzept in der B2B Marketingkommunikation. In einem ersten Schritt ist die gesamte Theorie erläutert inklusive Abgrenzung zur B2C Kom-munikation. Anschliessend sind die einzelnen Phasen der Stra-tegie und die daraus resultierende Handlungsempfehlung er-klärt.

Abstract als PDF: Download
 
29.01.2018 | marketing , marketingkommunikation , social media , content , b2b
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Natascha Bischof
Daniel Steiner
17.8.2017
 
Average (0 Votes)


No comments yet. Be the first.

Ausbau einer mehrstufigen Deckungsbeitragsrechnung als Führungs-­ instrument für ein Bauunternehmen

In der Baubranche herrscht hoher Konkurrenzdruck. Ein fehlendes Verständnis für die Dy-­ namik von fixen und variablen Kosten behindert ökonomische Entscheidungen. Die Durchführung eines Auftrags, der die vollen Selbstkosten nicht deckt, kann ökonomisch betrachtet sinnvoll sein. Maschinen verursachen auch Kosten, wenn sich nicht benutzt werden. Eine differenziertere und realitätskonformere Kostenbetrachtung gemäss Grunds-­ ätzen der Deckungsbeitragsrechnung soll eine bessere Beurteilungs-­ und Entscheidungs-­ grundlage für die Führungskräfte schaffen.

Abstract als PDF: Download
 
29.01.2018 | rechnungswesen , controlling , kostenrechnung
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Manuel Bayer
Lothar Natau
6.8.2017
 
Average (0 Votes)


No comments yet. Be the first.

Optimierung des Software-Änderungsprozesses für ein Start-Up

Im dynamischen Umfeld von Start-Ups, die Software as a Service anbie-ten, ist es wichtig, sich an einen methodischen Änderungsprozess zu hal-ten, ohne dabei an Flexibilität einzubüssen. Es wird aufgezeigt wie aus verschiedenen relevanten Faktoren, wie der Situationsanalyse, internen und externen Erfolgsfaktoren sowie Best-Practices, ein optimaler Ände-rungsprozess für Start-Ups erarbeitet wird. Zusätzlich gibt es unter-schiedliche agile Prozessmodelle, die Vorteile bei der Software-Entwick-lung bieten. Mit einer Bewertung derjenigen ist es möglich eine Entschei-dung anhand der eigenen Präferenzen zu treffen. Ein optimaler Prozess soll ebenfalls an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden, was u.a. durch die internen Erfolgsfaktoren adäquat berücksichtigt wird.

Abstract als PDF: Download
 
29.01.2018 | wirtschaftsinformatik , itil , software-änderungsprozess , agile prozessmo-delle , fitsm
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Lukas Baumann
Michael Czarniecki
15.8.2017
 
Average (0 Votes)


No comments yet. Be the first.

Digitalisierung der Kundenbetreuung ‒ Chancen und Risiken für eine Versicherung

Die Bachelorarbeit analysiert die unmittelbaren Konsequenzen der zunehmenden Digitalisie-rung auf die Kunden einer Versicherung. In einem ersten Schritt wurde die gegenwärtige Situa-tion, sowie Chancen und Herausforderungen der Schweizer Versicherungsbranche untersucht. Die in einem nächsten Schritt durchgeführte Kundenbefragung sollte Aufschluss hinsichtlich Be-wusstsein, Einstellung und Bedürfnisse der Stammkunden geben. Insgesamt haben 1‘046 Kun-den an der Erhebung teilgenommen. Die Ergebnisse zeigen auf, dass Bestrebungen hinsichtlich des Ausbaus digitaler Kanäle bzw. Prozesse weder verlangsamt noch gestoppt werden müssen. Zwar stehen viele dem Thema noch etwas kritisch gegenüber, sind sich aber der Vorteile bewusst.

Abstract als PDF: Download
 
29.01.2018 | digitalisierung , versicherung , kundenbefragung , assekuranz
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Bachelor Thesis
Eren Baglar
Michael Czarniecki
 
Average (0 Votes)


No comments yet. Be the first.

Suche

Bitte geben Sie unten den gewünschten Suchbegriff ein. Es erscheinen im Anschluss alle Einträge die Ihren Suchbegriff enthalten.
 

Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation