Salta al contigut

Master-Arbeiten

Übersicht aller publizierten Master-Arbeiten der FHS St.Gallen.


Dokumentation zur Erfassung von neuen Beiträgen

Download der Vorlage für den Abstract

 

Potential brachliegender Scheunen und Ökonomiegebäude zum Schutz unseres Kulturlandes

Die letzte in Kraft getretene Revision des Raumplanungsgesetzes zwingt Bund, Kantone und Gemeinde zum Umdenken. Zum Schutz des Kulturlandes ist eine Expansion nur noch gegen Innen  möglich. Jedoch ist das Wachsen gegen Innen mit diversen Komplikationen verbunden. Dem gegenüber steht der gesellschaftliche Wandel. Obwohl die Anzahl der Landwirtschaftsbetriebe rückläufig ist, wird trotzdem immer noch dieselbe Fläche Kulturland bewirtschaftet. Durch diese Aufgabe der Betriebe stehen viele landwirtschaftliche Gebäude leer oder wurden bereits zweckentfremdet. Diese nicht mehr landwirtschaftlich genutzten Gebäude weisen ein enormes Potential zur Schaffung von Wohnraum auf. Dazu müssen Chancen und Risiken abgewogen werden. Daraus ergeben sich die Empfehlungen.

Master-Thesis als PDF: auf Anfrage
Abstract als PDF: Download
 
05.02.2016 | nachhaltigkeit , architektur , datenanalyse , immobilienmanagement
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Marina Maier, Renato Vetsch
Jose Gomez
2015
 
Mitjana (0 Vots)


Strukturierte Beherbergungsformen in der Schweiz - Potentialanalyse für Investitionen in ausgewählten Tourismusdestinatinonen

Mit Annahme der Volksinitiative „Schluss mit uferlosem Bau von Zweitwohnungen“ im März 2012 wurden die Möglichkeiten für den Bau von neuen Zweitwohnungen in Tourismusgebieten stark eingeschränkt. Nach den neuesten gesetzlichen Grundlagen dürfen in Gebieten mit einem Zweitwohnungsanteil von mehr als 20% nur noch Erstwohnungen oder touristisch bewirtschaftete Wohnungen in strukturierten Betrieben erstellt werden.

Für die Potentialanalyse werden insgesamt 131 ausgewählte Feriendestinationen auf ihre touristische Leistungsfähigkeit, sowie auf ihre Rentabilität hin untersucht. Das Verhältnis von Risiko zu Rendite beschreibt als Resultat daraus ein mögliches Potential für eine Investition in der entsprechenden Destination.

Master-Thesis als PDF: auf Anfrage
Abstract als PDF: Download
 
05.02.2016 | marktforschung , investition , standortmanagement , immobilienmanagement
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Simon Gruner
Jose Gomez
2015
 
Mitjana (0 Vots)


Implementierung von Unterhalts- und Erneuerungskonzepten im Stockwerkeigentum

Auch Eigentumswohnungen kommen in die Jahre. Eine Einigung über bauliche Massnahmen im Allgemeinbereich ist nicht immer einfach – vor allem, weil im Fonds oft zu wenig Geld ist und einige Eigentümer nicht nachzahlen wollen oder können. Die Lebenszyklen der Gebäudeteile nehmen darauf keine Rücksicht. Ein Zeitplan der Instandsetzung und Erneuerung ist daher zwingend notwendig und müsste vor Beginn über den ganzen Zyklus erstellt und im Reglement verankert werden. Dies würde auch den Verwaltungen helfen, ihre Funktion besser wahrzunehmen und den Wertzerfall von Stockwerkeigentumseinheiten zu verhindern. Eine Analyse lässt die Ursachen und Vernetzungen erkennen und einen Ansatz für die Zukunft ableiten.

Master-Thesis als PDF: auf Anfrage
Abstract als PDF: Download
 
05.02.2016 | recht , immobilienbewertung , immobilienmangement , nachhaltig-keit
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Luzia Bärtschi, Sergio Piceci, Andry Niggli
Jose Gomez
2015
 
Mitjana (0 Vots)


Methoden für die Berechnung des Rückstellungsbedarfs und deren Einfluss auf die Finanzierungsparameter der Finanzinstitute

„Banken berechnen die Höhe der Amortisationen falsch“. Diese These bildet die Grundlage dieser Masterarbeit. In jüngster Zeit berichten Medien immer öfter über die Verschärfung der Finanzierungsrichtlinien durch die Finanzinstitute. Dazu gehört auch die Verkürzung der Amortisationsdauer der 2. Hypothek von 20 auf 15 Jahre. Auf welcher Grundlage basiert diese Amortisationsdauer und in welchem Bezug steht sie zum Alterungsprozess und Erneuerungsbedarf einer Immobilie? Die Berechnung der Erneuerungsrate und des Rückstellungsbedarfs sollten sich auf so wenige Annahmen wie möglich abstützen. Die Festlegung der Höhe der Bankamortisation sollte unter Berücksichtigung der spezifischen Immobilie und deren Erneuerungszyklen erfolgen. Die heute gültige gesetzliche Vorgabe für die Bestimmung der Amortisation sollte an den Immobilienzyklus angepasst werden.

Master-Thesis als PDF: auf Anfrage
Abstract als PDF: Download
 
05.02.2016 | finanzierung , immobilienbewertung , amortisation , rückstellungsbedarf
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Ruben Bischofberger, Susanna Vollmeier, Dario-Silvio Zottele
Jose Gomez
2015
 
Mitjana (0 Vots)


Gemeinderatings und deren Nutzen in der Investmentstrategie

Für 106 MS-Regionen wurde ein Rating erstellt. Der institutionelle Anleger, welcher in Wohnimmobilien investiert, kann mit dieser Bewertung seine Investmentstrategie überprüfen, anpassen oder hinterfragen. Die ausgewerteten Faktoren sind zukunftsgerichtet und unterschiedlich gewichtet. Durch die grafische Darstellung der Ergebnisse in einer Schweizer Karte lassen sich schnell und übersichtlich verschiedene Regionen miteinander vergleichen.

Master-Thesis als PDF: auf Anfrage
Abstract als PDF: Download
 
28.11.2012 | strategisches management , investition , immobilienmanagement
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Thomas Angerer, Christian Falasca
Ueli Hagger
2012
 
Mitjana (1 Vot)


Suche

Bitte geben Sie unten den gewünschten Suchbegriff ein. Es erscheinen im Anschluss alle Einträge die Ihren Suchbegriff enthalten.
 

Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation