Salta al contigut

Master-Arbeiten

Übersicht aller publizierten Master-Arbeiten der FHS St.Gallen.


Dokumentation zur Erfassung von neuen Beiträgen

Download der Vorlage für den Abstract

 

Die Wirksamkeit psychosozailer, umfeldorientierter Begleitmassnahmen im Nachklang zu einer stationären Suchttherapie

Obwohl der Leidensdruck von Angehörigen suchterkrankter Menschen oft sehr hoch ist, werden die bestehenden Angebote für Angehörige wenig genutzt. Die Literaturrecherche, die Befragung von Fachpersonen sowie Beobachtungen an einem Fallbeispiel aus der Praxis der Autorin haben aufgezeigt, dass ein besonderes Augenmerk auf den Beginn der Therapie gelegt werden muss. Wenn die Angehörigen frühzeitig
in den Prozess einbezogen werden, wirkt sich das positiv auf die Akzeptanz und den Erfolg einer stationären Suchttherapie aus. Als am vielversprechendsten hat sich die leistungssensible Therapie herauskristallisiert.

Master-Thesis als PDF: auf Anfrage
Abstract als PDF: Download
 
11.01.2021 | leistungssensible thearapie , psychosomatische abteilung wattwil (psa) , angehörigenarbeit , stationäre suchttherapie
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Priska Eigenmann
Reto Eugster
24.09.2020
 
Mitjana (0 Vots)


Psychosoziale Beratung bei Menschen mit geistiger Behinderung und einge-schränkter bis fehlender Lautsprache

Die Arbeit beinhaltet was Unterstützte Kommunikation (UK) ist, welche Voraussetzungen gegeben sein müssen, um sich mithilfe von UK mitzuteilen und welche Rolle Bezugsperso-nen dabei spielen. Erläutert wird, unter welchen Voraussetzungen Beratung von Menschen mit geistiger Behinderung machbar ist. Die notwendigen Rahmenbedingungen für Bera-tungsgespräche, wie Gesprächsführung, sprachliche Rahmenanpassungen und das Set-ting werden beschrieben. Es wird ein Überblick gegeben, welche nichttechnischen und elektronischen Hilfsmittel häufig verwendet werden und Schlüsselstrategien für die optimale Nutzung des Kommunikationssystems werden aufgezeigt, zusätzlich welches Vokabular hilfreich ist. Themen, die Menschen mit Behinderungen beschäftigen, wie Beziehungen, Gewalt und Verhaltensauffälligkeiten werden erläutert. Die systemische Methode wird be-sprochen, da diese sich für die Beratung in diesem spezifischen Kontext eignet.

Master-Thesis als PDF: auf Anfrage
Abstract als PDF: Download
 
11.01.2021 | geistige behinderung , systemische beratung , psychosoziale beratung , kommunikationshilfe
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Theresa Schwendinger
Elmar Fleisch
24.09.2020
 
Mitjana (0 Vots)


Krisenpotenziale in der Psychosozialen Beratung entfalten Ansätze der Systemischen Interaktionstherapie (SIT) als methodische Basis der sozialpädagogischen Familienbegleitung

Bei Familien in chronifizierten Krisen kommt es häufig zu einem Interaktionsmuster zwi-schen Eltern und Hilfesystem, welche zu einer Abgabe der Verantwortung von den Eltern zu den Helfer*innen führt. In diesen Familien setzt oft eine Stagnation ein, Veränderungen bleiben aus. Im Rahmen des SIT-Modells nach Michael Biene wird eine Krise aktiv herbei-geführt, um die festgefahrene Situation zu lösen und Bewegung zu provozieren. Anhand theoretischer Überlegungen und eines Fallbeispiels aus der praktischen Arbeit wird in die-ser Arbeit der Frage nachgegangen, ob sich diese Art der Intervention für die Arbeit mit Familien in der Sozialpädagogischen Familienbegleitung eignet.

Master-Thesis als PDF: auf Anfrage
Abstract als PDF: Download
 
11.01.2021 | sozialpädagogische familienbegleitung , krisenintervention , chronisch protrahierte krise , systemische interaktionstherapie , systemische interaktionsberatung
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Alice Schädler
Reto Eugster
24.09.2020
 
Mitjana (0 Vots)


Veränderte Formen der Alltagsbewältigung Wie verändert das Smartphone Muster und Routine der Alltagsbewälti-gung bei Kindern und Jugendlichen?

Das Smartphone übt einen grossen Einfluss auf den Alltag der Kinder und Jugendlichen aus und wird dies vermutlich auch in Zukunft tun. Sowohl das schulische, als auch das fa-miliäre und soziale Leben sind den Einflüssen des Smartphones meist insofern unterwor-fen, dass noch offensteht, wie und wohin die Veränderungen des Alltags in Zukunft führen werden. Es bleibt zu hoffen, dass die Gesellschaft die Kontrolle über dieses Gerät zurück-gewinnt, von den vielen Chancen profitiert und die Risiken vermindern kann.

Master-Thesis als PDF: auf Anfrage
Abstract als PDF: Download
 
11.01.2021 | jugend , kinder , smart phone , alltagsbewältigung
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Daniel Flückiger
Reto Eugster
24.09.2020
 
Mitjana (0 Vots)


Krisenerleben von alten Menschen – Erfahrungsberichte nach einer Hospitalisation in Folge eines akuten Traumas.

Als Teilprojekt der PAN Studie (Prevention Admission into Nursing Homes) wurde das Krisenerleben von älteren Menschen nach einem unerwarteten körperlichen Trauma und stationären Aufenthalt auf den Abteilungen für Akut- und Übergangspflege (AAÜP) in den Pflegezentren der Stadt Zürich untersucht. Es wurde ein qualitativer Ansatz mit leitfaden-gestützten Interviews gewählt. Die Analyse erfolgte mittels Qualitativer Inhaltsanalyse nach Mayring. Die befragten Personen äusserten, eine Krise durchlebt zu haben. Bei ei-ner Teilnehmerin deuteten Symptome auf eine sich zuspitzende Veränderungskrise. Alle befragten Personen sind heute mit langfristigen körperlicher Veränderungen konfrontiert. Die Erkenntnisse dienen in erster Linie einem Wissensgewinn.

Master-Thesis als PDF: auf Anfrage
Abstract als PDF: Download
 
11.01.2021 | fit-nursing care
Art der Arbeit:
Autor/-in:
Herausgeber/-in:
Projekteingabe:
Master Thesis
Florian Köhn
Reto Eugster
14.09.2020
 
Mitjana (0 Vots)


Suche

Bitte geben Sie unten den gewünschten Suchbegriff ein. Es erscheinen im Anschluss alle Einträge die Ihren Suchbegriff enthalten.
 

Impressum / Hilfe

FHS St.Gallen
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Postfach
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen
Switzerland


Kontakt für technische und inhaltliche Belange:
ephesos@fhsg.ch

 

Erfassen von neuen Beiträgen
Download Dokumentation